Kundenmeinungen über Safari Insider

Nach einer atemberaubenden Reise sind wir wieder zurück und tatsächlich auch schon wieder im Büro. Wir sind fit, gesund und glücklich. Wir danken Ihnen herzlich für diese wunderbare Zeit. Die Reise war für uns optimal zusammengestellt – wir haben viel gesehen, viel erlebt und sehr viel gelernt, uns jederzeit wohl gefühlt. Mit unseren jeweils 11 kg Gepäck sind wir bestens ausgekommen.

Unser Driverguide ab Arusha war Joshua. Er war toll – er hat und viel erklärt, wir haben uns gut kennengelernt und er hat jederzeit sehr gut auf uns aufgepasst.

Bei den Masaai war es auch toll. Sowohl im Dorf der Masaai als auch in Dörfern auf Mafia Island (unser Kellner hat uns in seiner Freizeit sein Heimatdorf gezeigt) haben wir viel über das Leben in Afrika lernen können und durften alle unsere Fragen stellen.

Die Zeit auf Mafia Island war ein absoluter Traum. Das Pole Pole hält, was es im Namen verspricht und wird überaus liebevoll und aufmerksam geführt. Rico hat dort einen tollen Geburtstag verbracht. Das Hotel können Sie gut weiterempfehlen. Wir werden noch eine entsprechende Internetbewertung schreiben.

Wir danken Ihnen nochmals ganz herzlich.

Sandra und Enrico, Köln

Kurz zusammengefasst: Die Reise war unvergesslich!

Es war ein tolles Erlebnis, sowohl was wir alles gesehen haben (alle Tiere die es zu sehen gibt, Massai Bevölkerung und Kultur wie auch die schönen Landschaften), aber auch bezüglich der Freundlichkeit der Guides, Lodge Mitarbeitern und Hotelangestellten, die Organisation war einwandfrei und hat uns tolle Ferien beschert.

Martina und Christoph, Stein

Tansania war fantastisch. Charles, unser Guide, den Sie ja auch kennen, war einfach perfekt für uns! Seine ruhige Art die beste Person für unsern Sohn – wir alle haben ihn in unser Herz geschlossen. Wir hatten auch das Glück, den Vollblutmond im Isoitok Camp zu erleben.

Die Reise ist völlig reibungslos gelaufen, im Bewusstsein, dass dies für ein afrikanisches Land nicht selbstverständlich ist. Die Übernachtungsorte haben Sie perfekt für uns ausgesucht, genau das was uns entspricht – wenig Gäste, Charme, persönlich und immer im Zelt und in Verbindung mit der Natur!

Tansania gehört für uns zu den Reisen, die sicher lange sehr angenehme Erinnerungen in uns wachrufen wird!

Last but not least: Wir sind überzeugt, dass genau Sie die richtige Person sind für die Planung einer solchen Reise und wir werden Sie auf alle Fälle weiterempfehlen.

Sven, Sara und Familie, Au

Wir sind gut aus Tansania zurückgekehrt.

Rashid unser Guide war super! Er fährt sehr umsichtig, hat sofort bemerkt, dass wir auch Freude an Vögeln haben, hat ein ausgezeichnetes Auge für die Tiere und kennt sich gut aus. Er hat einen guten Humor und wir fühlten uns sehr gut umsorgt. Wir haben viele sehr schöne Tierszenen gesehen; ausser Leoparden haben wir alles gesehen, was wir uns vorgestellt haben und noch viel mehr darüber hinaus. ´

Die zweite Woche am Strand war auch super schön. Carla von der Tides Lodge ist eine ausgezeichnete Gastgeberin. Das Team hat uns sehr gepampert und wir haben uns (wiederum) ausgezeichnet aufgehoben gefühlt.

Es waren ganz tolle Ferien, die wir noch lange in allerbester Erinnerung haben werden.

Ganz herzlichen Dank an dieser Stelle auch Ihnen für die tolle Organisation und die enge Begleitung. Alles hat bestens geklappt. Bei jedem Wechsel wurden wir mit Schild erwartet. Ich habe Sie bzw. Safari-Insider bereits diversen Bekannten und Kollegen wärmstens empfohlen!

Pierre Alain und Familie, Ennetbaden
Die Reise hat uns sehr, sehr gut gefallen. Uganda ist ein tolles und abwechslungsreiches Reiseland! Alle Leute, denen wir unterwegs begegnet sind, waren sehr freundlich und hilfsbereit.
Die Kommunikation fanden wir super. Unsere Wünsche wurden komplett in den Reiseverlauf eingearbeitet. Sämtliche von uns gestellten Fragen wurden uns im Vorfeld sehr geduldig beantwortet. Ich werde auch noch einen Reisebericht schreiben. Sobald ich fertig bin (was noch ein wenig dauern wird bis ich alle Fotos fertig habe) werde ich Ihnen diesen zukommen lassen.
Als nächstes werden wir dann mal eine Reise nach Tansania ins Auge fassen :-).
Claudia und Marcus, Kaisten

Die Reise war traumhaft, alle Erwartungen wurden übertroffen!

Stefanie und Willi, Groß Berßen

Liebe Frau Eiletz-Kaube,

Tansania hat uns, für Sie wahrscheinlich keine Überraschung, ganz ausgezeichnet gefallen. Dabei bekommt das Festland mehr Punkte als Sansibar, wo uns vor allem auffiel, dass alles viel dreckiger war.

Edith und Andreas, Herrliberg
Traumreise! Wir mussten uns von Anfang bis Ende der Reise um nichts mehr kümmern. Alles lief wie am Schnürchen. Wir haben unsagbar viel erlebt und unsagbar viele Eindrücke gesammelt. Jeden Tag kam ein neues Highlight, das alles bereits Gesehene in den Schatten stellte. Unglaublich!!! Alle Tiere konnten wir aus nächster Nähe beobachten. Es gab sooo viele Momente, die uns unvergesslich bleiben werden (das Hippo im Morgengrauen beim Frühstück; die Elefantenhorde auf der Nightsafari; die Löwin, die friedlich ihre Jungen säugt etc.). Herzlichen Dank!
Babette und Torsten, Wetzlar

Vielen Dank für diese super Reise!
Wir haben viele schöne Erlebnisse und Fotos, die wir sicher immer wieder gerne anschauen werden. Ich habe Ihre Kontaktdaten bereits an zwei Kolleginnen weitergegeben. Mit Ihrer Organisation und der Zusammenstellung dieser super Reise haben Sie uns sehr beeindruckt.

Kathrin und Joel, Kerns

Liebe Frau Eiletz-Kaube,

das war eine ganz wunderbare Reise, die Sie da für uns zusammengestellt haben. Nach dieser Reise verstehe ich ein bisschen von dem, was Sie in Ihren Büchern schreiben, zumindest glaube ich das.

Schlechte Erfahrungen haben wir praktisch keine gemacht. Natürlich gibt es die eine oder andere kleine Trickserei um die Kosten für ein Bier oder so. Aber ist das nicht bei uns genauso?

Am liebsten würde ich mich gleich morgen wieder auf die Reise machen.

Was Sie so für uns an Aktivitäten geplant hatten, war absolute Hochklasse. Ein Besuch bei den Hadzabe ist vielleicht nicht unproblematisch. Alles hat zwei Seiten. Aber wie und wo wäre es wohl sonst möglich, einem Volk dieser Art so nahe zu kommen?

Die Camps haben Sie gut gewählt. Eigentlich hat mir das Serengeti Safari Camp am besten gefallen, obwohl ich zugeben muss, dass ich mich dann auf die Dusche im Zawadi regelrecht gefreut habe Von der großen Migration haben wir wenigstens ein bisschen mitbekommen, es hätte wohl mehr regnen müssen.

Das sind nun also meine noch frischen Eindrücke von diesem wunderbaren Land.

Gertrud und Jörg, Neu-Ulm

Liebe Frau Eiletz-Kaube,

nochmals ein ganz herzliches Dankeschön an Sie. Ohne Sie hätten wir sicher nicht diese Ziele und Unterkünfte ausgewählt. Es war einfach perfekt.

Schöne Grüße (nun wieder aus dem kalten Deutschland)!

Christine und Olaf, Heidelberg

Hallo Frau Eiletz-Kaube,

wir sind wieder „glücklich“ im eisigen Berlin gelandet. Wir möchten Ihnen bei dieser Gelegenheit danken, zunächst für die tolle Empfehlung und Beratung vor der Reise sowie die perfekte Organisation der Reise. Wir hatte eine (wenn auch am Anfang und am Ende holprig) tolle Reise und würden uns über weitere Reise – Empfehlungen von Ihnen freuen.

Manuela & Dieter

Manuela und Dieter, Berlin

Hallo liebe Daniela,

unsere Reise hat uns sehr gut gefallen. Wir sind noch total geflasht von den vielen schönen Eindrücken.

Simone und Renate, München

Liebe Frau Eiletz-Kaube,

seit gestern sind wir nun aus Tansania zurück- zumindest körperlich. In Gedanken sind wir noch komplett in Afrika.

Wir möchten Ihnen aber schon mal auf die Schnelle eine kurze Rückmeldung geben.

Es war einfach traumhaft! Mit einer wunderbaren Steigerung: Tarangire, Ngorongoro, Serengeti Central und zu guter Letzt unser absoluter Favorit: Serengeti Nord. Wir waren begeistert.

Die Lodges: ein Traum, auch hier als Highlight die Lodge in Serengeti Nord – Lemala Kuria Hills. Aber alle Lodges waren super.

Unser Fahrer/Guide kennt Sie übrigens: Frank. Sie sind offensichtlich selbst schon mehrfach mit ihm gefahren.

Vielen Dank für die wunderbaren Empfehlungen und die tolle Planung.

Angelika und Uwe, Breitbrunn

Liebe Frau Eiletz-Kaube,

wir sind am 26.10.17 überglücklich und mit vielen neuen Eindrücken in Deutschland gelandet. Ein ganz großes Dankeschön für die tolle Organisation. Ich hatte schon nach unserem ersten Telefonat das Gefühl, dass Sie wirklich wissen, wo die schönen Ecken in Tansania sind. Nach unserer Reise hat sich dies nur bestätigt. Mr. Nice meinte, dass Sie bereits eine Tansanierin sind. Wir sind so froh, den Weg zu Ihnen gefunden zu haben, um unseren Traum von Afrika weiter leben zu können. Mit Interesse verfolgen wir, welche weiteren Reiseziel Sie anbieten werden. Auch der Aufenthalt auf Sansibar war wunderschön. Danke für den Vorschlag und die leichte Überredungskunst. Wir sind zum ersten Mal schnorcheln gewesen. Das Korallenriff auf Chumbe Island war traumhaft.

Machen Sie so weiter.

Bettina und Tobias, Weingarten

Hallo Frau Eiletz-Kaube,

wir denken gerne an die Reise zurück. Es war ein einmaliges Erlebnis die Tiere in ihrer Umgebung zu erleben. Wir hatten das Glück die Big Five während der Reise zu sehen und waren insgesamt beeindruckt.

Wir möchten uns auch bei Ihnen für die Planung und Ihre Ratschläge für die Reisegestaltung bedanken. Alles hat problemlos geklappt und wir waren mehr als zufrieden.

Die Auswahl der Unterkünfte war hervorragend, besonders die Mischung aus Zeltcamps und den tollen Lodges.

Unseren Fahrer Edwin haben wir besonders geschätzt, da er uns alles hervorragend erklärt hat, uns viel über Tansania, seine Menschen und besonders über die Tiere und die Natur erzählt hat. Sein Englisch war sehr gut.

Der Abschluss in Sansibar im Next Paradise und dem Anschlusstag in Stonetown können wir nur empfehlen. Man kann toll abschalten und die Eindrücke der Safari auf sich wirken lassen.

Wir empfehlen Sie gerne weiter.

Jan und Joachim, Saarland

Sehr geehrte Frau  Eiletz-Kaube,

leider sind wir aus unserem Urlaub wieder zu Hause.

Haben Sie vielen Dank für die sachkundige Konzeption unserer Reise.

Alles hat problemlos geklappt, die Erlebnisse waren unvergesslich.

Die Auswahl der Unterkünfte war hervorragend, insbesondere gefallen haben uns die beiden Zelt-Camps, sowohl die Lage als auch die jeweils kleinen Einheiten. Morgens einen Elefanten vorm Zelt, wer hat das schon?

Hervorheben möchte ich auch unseren freundlichen und kompetenten Fahrer Raschid, der einerseits gut Deutsch sprach, andererseits durch seine ausgezeichneten Naturkenntnisse überzeugte. Außerdem hat er uns Land und Leute näher gebracht.

Der persönliche Kontakt zu ihm war aufschlussreich und jederzeit angenehm. Die von Ihnen eingeplanten Besuche bei den Hadzabe und bei den Datoga haben uns nachhaltig beeindruckt.

Das Sunshine Marine Hotel in Sansibar war wunderschön gelegen. Unsere Zimmer lagen direkt am Wasser, wie wir es uns gewünscht hatten. Die Ausflüge mit der kompetenten Tauchbasis in die wunderschöne Unterwasserwelt waren ein wunderbarer Abschluss unserer Reise. Die Highlights : Begegnung mit einem Buckelwal und einer Delphinschule, beides von Bord aus.

Nochmals vielen Dank, wir empfehlen Sie gerne weiter.

Bernd und Familie, Waldsee

Vielen Dank noch einmal , wir hatten eine wunderschöne, unbeschreiblich tolle Reise. Es war alles perfekt, Überseeflüge überpünktlich, Hodi Hodi war super schön, ….😊

Andrea, Leoben

Die Safari war insgesamt sehr schön. Wir haben viele Wildtiere beobachten können und haben auch entsprechend schöne Fotos gemacht.

Klar würden wir heute ein paar Sachen anders machen, aber wir haben uns ja auch für eine schon fertig geplante Gruppenreise angemeldet. Dennoch war es insgesamt eine tolle Erfahrung mit vielen positiven Erinnerungen. Und nicht vergessen: es hat alles geklappt mit Flügen, Transfers und Übernachtungen und… wir sind wieder gesund und rechtzeitig zu Hause angekommen!

Ihnen besten Dank für die optimale Organisation und Kommunikation und weiterhin viel Erfolg mit Safari-Insider!

Silvia und Thierry, Bukavu

Alles verlief soweit reibungslos wie Sie es sicherlich mitbekommen haben.

Wir fühlten uns im Vorfeld sehr gut von Ihnen beraten. Die Tipps bzgl. Malaria/Mücken waren perfekt. Die Camps waren mit Abstand am beeindrucktesten. Wie man es schafft so ein wirklich gutes Essen zuzubereiten so weit weg von der Zivilisation, ist mir bis heute ein Rätsel. Besonders die Suppen haben uns sehr geschmeckt!

Komfortabel waren die Camps auch alle. Spannend fanden wir besonders die Geräusche (Löwen, Hyänen) in der Nacht. Zugegeben: in der ersten Nacht hatte man schon ein wenig Angst, das legte sich aber mit der Zeit. Als wir dann zum Ende der Safari in einer Lodge genächtigt haben, fehlte uns schon ein wenig die romantische und abenteuerliche Atmosphäre der Camps! Unser Favorit: das Chaka-Camp in der Nord-Serengeti und um uns herum die große Migration.

Unser Fahrer hieß Joshua (das wissen Sie vermutlich schon) und war wirklich ein sehr verantwortungsbewusster Mensch. Er wusste immer wo sich die Tiere verstecken… auch irgendwie klar nach 18 Jahren Erfahrung. Er konnte Tiere identifizieren, die wir manchmal selbst mit einem Fernglas nicht richtig deuten konnten (z.B. Nashorn oder Büffel in der weiten Ferne im Ngorongoro Crater). Wir konnten durch ihn (und natürlich auch etwas Glück) so ziemlich alle Tiere sehen, z.B. auch Geparden bei der Jagd einer Gazelle oder einen Löwen auf Warzenschwein-Jagd. Baby Katzen blieben ebenso nicht aus. Gut war auch, dass Joshua sich prima auf uns einstellen konnte: wenn wir mal weniger Lust hatten auf Gespräche hat er das gemerkt, anders herum ebenso. Wir fühlten uns bei Joshua bestens aufgehoben!

Die paar Tage Strand am Ende der Safari waren genau das richtige, da man während der Safari immer sehr früh aufstehen „musste“.

Alles in allem eine echt schöne Reise! Wir haben Tansania mit einem weinenden Auge verlassen… Asante Sana Frau Eiletz-Kaube!

Anna und Patrick, Krefeld

Wir sind zurück von einer beeindruckenden und erlebnisreichen Reise. Unsere, mit Ihnen im Vorfeld abgestimmten Vorstellungen und Wünsche wurden in allen Bereichen voll erfüllt. Hier kommt Ihr Insider-Wissen zum Tragen. Die gewählten Camps waren super – kein Massentourismus. Die Lage und Ausstattung waren erstklassig, das Personal sehr, sehr freundlich und hilfsbereit. Abstriche machen wir nur an der Bougainvillea Lodge – relativ groß und sehr unpersönlich. Der Bush walk und der Spaziergang zu den Flamingos am Lake Natron (nur auf große Distanz zu sehen) sind nicht zwingend nötig.
Nicht unerwähnt lassen möchten wir unseren Guide Edwin, ein toller Begleiter. Freundlich, hilfsbereit, kommunikativ, immer zu einem Spaß aufgelegt und mit viel Wissen auch um die Reparatur am Auto (bei diesen Pisten u.U. wichtig). Er hatte großen Anteil am Gelingen unserer Reise.
Nochmals vielen Dank.

Martin und Familie, Kirchheim

Wie hat Ihnen die Reise insgesamt gefallen? Sehr gut, war wirklich gut auf uns zugeschnitten, Sie haben offensichtlich zugehört – war in der Wahl der Camps und der Hotels erlebbar. War die Länge der Reise gut gewählt? Ja, 5 Tage Serengeti sind sicher genug wenn man keine Partikularinteressen hat sondern einfach Naturfreund und Tierinteressent ist. Der Guide (Alois – super!!) hat hier wesentlichen Einfluß: nach 2 Tage Zentralserengeti hat man genug vom Wirbel; der Tag in der westlichen Zentralserengeti (Moru Kopjes) war wieder ganz anders; der Tag im Norden mit Gnumigration sowieso ein high-light (völlige Einsamkeit und biblische Dimensionen…) und dann das walking camp als Höhepunkt – auch an einem Platz mit Panorama, das man eigentlich nur als Garten Eden bezeichnen kann.

Markus und Familie, Leonding

Liebe Frau Eiletz-Kaube, die schönen Erinnerungen klingen noch immer nach. Wir hoffen wir können vor den Erlebnissen noch lange zehren. An dieser Stelle möchten wir uns bei Ihnen für die sehr gute Beratung, sehr gute Reisorganisation, die angenehmen Gespräche mit Ihnen und Ihr Engagement bedanken. Wir hatten eine super schöne und erlebnisreiche Zeit in Tansania und waren mit der Reise insgesamt sehr zufrieden. Vielen Dank nochmal!

Miriam und Stefan, Düsseldorf
Seit einer Woche sind wir aus Tansania zurück. Unsere Reise war ein gemeinsames Abenteuer der ganzen Familie. Mit der Zusammenstellung der Reise, der Organisation und der Durchführung vor Ort waren wir sehr zufrieden. Die Unterkünfte während der Safari im Tarangire Nationalpark und im Krater haben unsere Erwartungen voll erfüllt bzw. übertroffen (Joseph im Isoitok Camp war ein wunderbarer Gastgeber). Unser Guide Charles hat uns mit Kompetenz, Geschick und liebevollem Charme die Tierwelt Tansanias gezeigt. Charles hat uns sicher über die bumping roads der Parks bugsiert und in abenteuerlichen Geschwindigkeiten zu den Tieren gebracht. Die Pirschfahrten waren anstrengend und so waren wir bereit für die Erholung auf Sansibar. Hier waren wir an der Ostküste in einer ruhigen Anlage. Der Strand war sehr schön, Kaffee oder Tee zum Sonnenaufgang, die Tauchschule um die Ecke und das Essen gut. Der Service war nicht so professionell, aber wir waren ja in Afrika. In Stone Town hatten wir zunächst Mühe, die Geräusche, die Gerüche und die Enge dieser Stadt zu verarbeiten. Eine Stadtführung brachte etwas mehr Übersicht. Ein kurzfristig zusätzlicher Strandtag im Norden der Insel hat uns dann vor dem Abflug nochmal gut getan. Im House of Spice waren wir gut untergebracht und konnten v.a. prima Essen. Alles in allem war unsere Reise hervorragend organisiert, die Transfers haben immer geklappt, das Programm war auf uns zugeschnitten und mit uns abgesprochen. Wir waren auch während unserer Reise immer gut betreut und wenn was nicht geklappt hätte, dann hätte Frau Eiletz-Kaube das Problem für uns gelöst. Wir sagen „Danke“ und immer wieder mit safari insider!

Martina und Familie, Schrozberg

Abgesehen von dem Problemchen mit dem nicht vorhandenen Wasserfall in Sambia (eigentlich der Hauptgrund für die Reise) war es ein unvergessliches Erlebnis – ein Traumurlaub.

Sabine und Familie, Rodgau

Tansania war ganz großartig und war unser bisher beeindruckenster Urlaub. Die Organisation hat uns ausgesprochen gut gefallen und mit unserem Guide John waren wir aufgrund seiner sympathischen Art und in seiner Kenntnisse der Umgebung sehr zufrieden. Die Einfügung der Besuche bei den Massai, den Datoga und insbesondere den Hadzabe war sehr gut und wichtig für uns. Zum einen wäre ansonsten der Safari-Anteil zu hoch gewesen, zum anderen hat uns die Kultur und die Authentizität der besuchten Gruppen sehr fasziniert und bewegt.  Es gibt aus unserer Sicht nichts zu bemängeln. Die  Unterkünfte waren zu unserer vollsten Zufriedenheit, die tented Camps eine authentische Erfahrung, die wir nicht missen möchten. Die Aufnahme in den Camps war immer sehr zuvorkommend und besonders herzlich. Ihnen danken wir ganz herzlich für diese unvergessliche Erfahrung und Organisation.

Uta und Bernd, Wardenburg

Wow – war das eine schöne Reise nach Sambia. Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich für die gute und unaufdringliche Beratung bedanken. Sie haben uns bereits bei der ersten Kontaktaufnahme sehr treffend eingeschätzt und uns mehrere passende Varianten vorgeschlagen. Und das hat dann auch wirklich gepasst. Wir sind seit dem Jahr 2000 ziemlich regelmässig im östlichen und südlichen Afrika unterwegs, haben aber bisher nie so viele eindrückliche Situationen mit Mensch und Tier in kürzester Zeit (15 Tage) erlebt.
Nochmals ein herzliches Dankeschön und ganz sicher bis bald.

Martin und Esther, Männedorf

Liebe Frau Eiletz-Kaube, hier unser enthusiastisches Feedback zu der von Ihnen organisierten Reise. Das alles so schön war, daran haben Sie einen gehörigen Anteil. Ich bin sehr froh, dass mein Mann Sie „entdeckt“ hat. Alles hat dank der guten Organisation und Abstimmung zwischen Safari-Insider und Ihrem Partner vor Ort funktioniert wie ein Uhrwerk. Für die Kilimanjaro-Besteigung: Unsere Guides Michael und Frederique, sowie die ganze Crew können wir nicht genug loben und haben höchsten Respekt vor der Leistung. Auf einer Skala von 1-10 vergeben wir für die Reise die Note 9,5.

Anni und Norbert, Rödermark

Wir hatten einen unbeschreiblich tollen Urlaub in Tansania. Die Nationalparks, vor allem die Serengeti und der Krater und der Tierreichtum sind unvergleichlich. Wir können nicht sagen, was am tollsten war, jede Etappe war für sich ein tolles Erlebnis. Mit den Unterkünften waren wir sehr zufrieden, wobei wir am Ende gesagt haben, dass die Tented Camps Übernachtungen am Schönsten waren. Mein persönliches Paradies war das Ngeda Kisima Camp am Lake Eyasi. Dort hätte ich noch länger bleiben können…
Das Essen war sehr lecker (bis auf MamaRosa), die Ausflüge und Wanderungen waren ebenfalls alle super organisiert. Die Menschen, das Personal und alle Angestellten waren sehr freundlich und zuvorkommend, absolut Kinderlieb und sehr um unseren Sohn bemüht, auch was das Essen anging.

Aber das tollste am Urlaub war unser Guide John. Er hat uns alle Tiere gezeigt, ist super gefahren und ist eine Seele von Mensch. Er hat sich super mit Constantin verstanden und wir hatten eine Menge Spaß.

Sie merken, es hat alles rundherum gepasst. Vielen Dank für Ihre Mühe und Ihr Engagement.

Stefanie und Familie, Edingen-Neckarhausen

Es war eine wunderschöne Reise. Vor allem die erste Woche mit den Safaris hat uns wahnsinnig gut gefallen.

Wir sind beeindruckt von der Tierwelt und haben uns in allen Unterkünften sehr wohl gefühlt. Unser Guide hatte ein grosses Wissen über die Tiere, Menschen und das Leben in Tansania.

Die Organisation war perfekt, wir mussten uns um nichts kümmern und das Programm hat alle unsere Wünsche erfüllt bzw. weit übertroffen, wir konnten uns ohne diese Erlebnisse gar nicht vorstellen, wie toll es ist einfach einen ganzen Tag durch den Nationalpark zu fahren und überall diese Tiere zu sehen.

Die zweite Woche in Sansibar hat uns nicht so gut gefallen wie die erste Woche. Wir glauben, dass die Besitzer des Hotels noch nicht da waren und die Herzlichkeit war nicht so ausgeprägt wie in am Festland. Trotzdem haben wir das Nichtstun und den schönen Strand sehr genossen.

Jasmine und Michael, Basel

Wir hatten einen unbeschreiblich tollen Urlaub in Tansania. Die Nationalparks, vor allem die Serengeti und der Krater und der Tierreichtum sind unvergleichlich. Wir können nicht sagen, was am tollsten war, jede Etappe war für sich ein tolles Erlebnis. Mit den Unterkünften waren wir sehr zufrieden, wobei wir am Ende gesagt haben, dass die Tented Camps Übernachtungen am Schönsten waren. Mein persönliches Paradies war das Ngeda Kisima Camp am Lake Eyasi. Dort hätte ich noch länger bleiben können…

Das Essen war sehr lecker (bis auf MamaRosa), die Ausflüge und Wanderungen waren ebenfalls alle super organisiert. Die Menschen, das Personal und alle Angestellten waren sehr freundlich und zuvorkommend, absolut Kinderlieb und sehr um unseren Sohn bemüht, auch was das Essen anging.

Aber das tollste am Urlaub war unser Guide John. Er hat uns alle Tiere gezeigt, ist super gefahren und ist eine Seele von Mensch. Er hat sich super mit Constantin verstanden und wir hatten eine Menge Spaß.

Sie merken, es hat alles rundherum gepasst. Vielen Dank für Ihre Mühe und Ihr Engagement.

Stefanie und Familie, Edingen-Neckarhausen

Liebe Daniela, wir sind wieder Zuhause… und wie aus einem wunderbaren Traum zurück im Alltag!

Wir wollten uns bei dir für diese traumhafte Reise bedanken! Es war insgesamt so ein tolles Erlebnis und ein absolutes Abenteuer. Wir haben mit Charles so tolle Dinge erlebt. Mit dem Jeep durchs tiefe Wasser…Löwen Mutter mit frischen Babys, unendlich viele Tiere, ganz tollen Service von ihm … der uns immer das Gefühl gab bei ihm sicher zu sein. Er war ein super Guide, sehr zurückhaltend und doch immer da. Wir hatten sehr viel Spaß mit ihm. Land und Leute und den Service vermissen wir jetzt schon dolle!!!

Das Essen in den Camps war wunderbar, unglaublich, was dort in den Camps auf die Beine gestellt wird. Die Sorge um die Gäste hat uns sehr beeindruckt, alle sind so besonders freundlich und zuvorkommend. Wir haben an einigen Morgen den frischen Kaffee vor das Zelt bekommen … zum Weckruf …“helloooo““ (Chaka Camp und Isoitok Camp), das war so schön. Auch im Pakulala war alles wunderbar, die Liebe zum Detail hat uns in allen Camps umgehauen. Du merkst wohl schon … wir wünschen uns gerade dorthin zurück!

Sansibar…. hat sich verändert…im Vergleich  zum letzten Mal …die Insel hat so viele Häuser (teils fertig .. teils Rohbau) dazubekommen … und viele viele Touristen.

Somit können wir nur jedem diese oder auch andere Tansania Reisen, die von dir zusammen gestellt werden,  empfehlen. Das haben wir unterwegs auch schon getan … und haben den Leuten in Sansibar, die nicht Safari gemacht haben, Safari Insider weiterempfohlen. Und es hat richtig Spaß gemacht!

Wir bedanken uns sehr für dieses tolle und besondere Abenteuer bei dir !!!

Zissy und Tini, Hamburg

Uns hat die Tansania Reise sehr gut gefallen. Das Land ist wunderbar, die Menschen alle sehr nett und freundlich und die Natur und die Tiere einfach großartig.

Die Reise, so wie Sie sie zusammengestellt haben, hat gut gepasst, es war genügend Abwechslung und alles in allem ein tolles Erlebnis.

Unser Guide Charles möchte ich besonders hervorheben, er war sehr sympathisch, nett, hilfsbereit und wir hatten eine gute Zeit mit ihm. Er weiß viel zu erzählen und er macht es auf eine sehr charmante und unaufgeregte Art.

Die Lodges und Camps haben uns sehr gefallen, jede auf seine Art. Besonders hat mich persönlich der Besuch bei den Maasai  angesprochen, ich war sehr beeindruckt von Ihrer Lebensweise und auch von Ihrer Art. Ruben, der uns geführt hat war sehr beeindruckend.

Sansibar hat uns hervorragend gefallen, das Matlai Hotel schon sehr luxurious. Dort hat uns nicht so zugesagt, dass es kein Restaurant in dem Sinne gab, das würden wir nicht noch mal so wollen.

Stone Town war ein Erlebnis und das Emerson Spice Hotel grandios, auch das Abendessen dort.

Alles in allem können wir die Reise nur empfehlen, und das werden wir im Freundeskreis auch tun.

Heidrun, Gernod und Renate, Mainz

Hallo Frau Eiletz-Kaube!
Wir sind gestern wieder von unser atemberaubenden Tansania-Reise zurückgekommen. Es war wirklich eine Traumreise, alles war super organisiert (danke für die prompte Reaktion bzgl. des deutschsprachigen Driver-Guides!) und hat sehr gut geklappt. Die Lodges waren echt klasse, die Übernachtungen in den Bushcamps eine tolle Erfahrung (Lagerfeuer vorm Dinner, Morgenkaffee am Zelt bei Sonnenaufgang, Wärmflaschen unter der Bettdecke, da es nachts doch recht kalt war).
Die Wanderung am Grabenbruch wurde übrigens abgebrochen, da uns ein Elefant im Wege gestanden war. Wir haben dann zwei kleinere Walks (Nature und Village Walk) gemacht, war jetzt nicht so der Hit, aber ok.

Die Safari war ein Traum! Ihre Empfehlungen zum Ablauf haben sich sehr gut bewährt (Standort und Aufenthaltsdauer in den Lodges). Elisante hatte zum Glück auch dieselbe Einstellung wie wir, nicht von Tier zu Tier hetzen zu wollen, um das beste Foto zu schießen, sondern die Tiere in Ruhe zu beobachten, egal ob Elefanten, Großtrappen, Eidechsen oder Dik Diks, und dank seines guten Auges haben wir auch sehr viele verschiedene Tiere gesehen. Die Big Five haben wir gesehen, hatten sogar das Glück, eine Leoparden-Mama mit ihren beiden Babys beobachten zu können. Hier haben sich im Verhalten einiger Driver-Guides mit vornehmlich asiatischen Touris Abgründe aufgetan. Die Leopardin wollte mit ihren Kindern die Seite der Piste wechseln, konnte dies aber nicht tun, da die Driver sich gegenseitig immer wieder überholt haben und so die möglichen Querungsstellen ständig wieder geschlossen haben. Echt schlimm!

Etwas nervig waren die langen Wartezeiten an den Nationalparkgates, da Eli immer ausrechnen musste, wann wie einfahren dürfen, um die 24-Stunden-Bezahlregelung bis zur Ausfahrt einzuhalten.

Jetzt werden wir diesen schönen Urlaub mit dem Sortieren der vielen Bilder und Filme nochmal erleben und die Eindrücke verarbeiten. Das wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen, macht aber großen Spaß, da wir viele einmaligen Erlebnisse hier nochmal nachvollziehen können.

Wir danken Ihnen für Ihre große Unterstützung bei der Planung und Durchführung unseres Urlaubs. Es war sicherlich nicht der letzte Aufenthalt in Afrika, der Kontinent hat noch so vieles zu bieten!

Annette und Gerd, Wieseth

Wir wünschen Ihnen alles Gute im neuen Jahr und bei dieser Gelegenheit vielen Dank, dass Sie uns so einen perfekten Start ins neue Jahr bereitet haben. Für diese geniale Safari von Ihnen, können wir uns nicht genug bedanken.

Es waren einfach geniale 10-Safari-Tage (Geschmack bestens getroffen) und wenn möglich würden wir sofort wieder starten (oder gar nicht aufhören). Ich glaube, Sie haben nun 2 neue Safari- und Afrika-Fans gewonnen und wir sind schon am Grübeln, welches Land bzw. welche Safari wir als nächstes ins Auge fassen könnten.

Auch die Zeit mit den Masai bzw. der Tag auf der Kimemo Coffefarm waren neben der Safari geniale Highlights.

Nochmals herzlichen Dank für diese perfekte Planung!

Daniela und Stefan, Wien
Der Urlaub in Sambia war phantastisch! Es war ein „Holiday of a Lifetime“!
Das ist genau das, was ich brauche. Viel Natur, viel Tiere, wenig Touristen und individuelle Safaris!
Alle Camps waren einmalig schön in die Natur integriert, so dass man auch dort die Tiere um sich herum hatte.
Früh wurde ich z.B. im Buschcamp regelmäßig von Elefanten und Hippos geweckt.
Auch das Essen war phantastisch. Hervorzuheben ist die sehr persönliche Betreuung, die ich sehr geschätzt habe (ganz besonders gut im Tena Tena und Lion Camp).
Es hat auch bei der An- und Abreise wirklich alles geklappt. Der Meet-and-Greet-Service in Lusaka war in dieser Beziehung hilfreich, da man nicht lange in der Einreise-Schlange warten musste.
Alles in allem war es also ein ganz toller Urlaub. Die Fotos und Videos sind auch großartig geworden. Lassen Sie sich überraschen, was noch alles kommt. Sogar Wildhunde haben wir sehen können…

Vielen Dank noch einmal für Ihre große Hilfe! Gerne komme ich in Zukunft noch einmal auf Sie zu, wenn eine weitere Safari ansteht. Und das ist bei mir in der Regel alle zwei Jahre so…

Sebastian, Berlin

Wir waren sehr zufrieden mit unserem Urlaub und begeistert von allem, was wir erlebt haben. Die Betreuung vor Ort war super, es war alles perfekt organisiert und unser Driverguide John hat uns ebenfalls wunderbar betreut. Wir mussten uns um überhaupt nichts kümmern.

Hier unser Fazit:

  • Hervorragend organisiert, fast alles klappte wie am Schnürchen.
  • Schöne Unterkünfte, überall freundliches Personal
  • Driverguide John ist sehr gut, hat alles gut gemanagt, wir hatten viel Spaß mit ihm
  • Wir haben die Big 5 und alle anderen gesehen, kaum eine Tierart vermisst
  • Die Treffen mit den lokalen Ethnien waren phantastisch, spannend und sehr lehrreich

Insgesamt eine tolle Reise, wir haben die Reise sehr genossen!

Sylvia und Achim, Winterbach

Tansania und auch die Zusammenstellung unserer Reise war sehr abwechslungsreich und deshalb top ausgewogen. Uns gefiel es sehr gut die Tierwelt und Landschaften, sowohl in der Höhe als auch in niedereren Gebieten, erkunden zu können. Der perfekte Ausgleich war der Kontakt mit den verschiedenen Stämmen. Ihre Bräuche und Sitten kennenzulernen und einen Blick in den Alltag gewährt zu bekommen, war höchst interessant. In all dem hat uns Frank, unser Fahrer, super begleitet und top informiert. Er hatte ein grossen biologisches, zoologisches, demographisches, anthroposophisches  und ornithologisches Wissen und konnte uns somit alle Fragen beantworten. Wir haben die Zeit mit ihm sehr genossen und er ist uns in diesen zwei Wochen sehr ans Herz gewachsen. Wir haben immer noch ab und zu Kontakt über Facebook.

Besonders in Erinnerung geblieben ist uns das Hilfsprojekt in Momella, wo uns Christine ihren und den Alltag der ansässigen Bevölkerung aufgezeigt hat. Auch die Übernachtung dort war total friedlich und liess trotzdem an Luxus keine Wünsche übrig. Es gibt keinen besseren Start in den Morgen als mit einem Africafe 🙂

Ebenso zuckersüss wie die Früchte war das Eichhörnchen, welches einer der beiden Jäger auf der Jagt erschossen, anschliessend über dem in Windeseile entfachten Feuer gebraten und zum Verzehr angeboten hat. Auf dieses leckere Frühstuck wollten wir natürlich nicht verzichten und bissen herzhaft in das kleine Schenkelchen des Nagers. So schnell vergessen wir diesen morgendlichen Gaumenschmaus nicht mehr. Mit diesen Gedanken zurück an die Reise kommen uns immer mehr tolle Erlebnisse in den Sinn, mit denen wir ein ganzes Buch schreiben könnten.

Negative Erlebnisse mit Lodges oder Unterkünften durften wir dank ihrer tollen Planung und grossen Kenntnissen nicht erleben. Wir wurden an allen Orten herzlich empfangen und auf Händen getragen. Auch die Tipps zu den Unterkünften in Sansibar waren treffend und wir konnten uns prächtig von der erlebnisreichen aber auch anstrengenden Zeit auf dem Festland erholen.

Wir möchten uns bei Ihnen herzlichst für diesen hochzeitsreiseverdächtigen Trip bedanken! Auf unsere Weiterempfehlung können sie zählen 😉

Isabel und Leo, Luzern

Liebe Frau Eiletz-Kaube,

wir hatten eine phantastische Reise! Jeder Tag brachte neue und unvergessliche Erlebnisse: verschiedene Landschaften, atemberaubende Tierbeobachtungen, Erholung in tollen Lodges und Camps. Besonders gefiel es uns, individuell und abseits der touristischen Hotspots zu reisen. So konnten wir viele nachhaltige Eindrücke vom Leben der Menschen gewinnen. Obwohl unsere Reise insgesamt nur 16 Tage währte, haben wir so viel erlebt, dass es uns vorkam, als waren wir mindestens 4 Wochen unterwegs.

All das wäre ohne die perfekte Organisation von Ihnen und Ihrer lokalen Partneragentur nur halb so schön gewesen. Wir hatten von Anfang das gute Gefühl, von Ihnen umfassend und individuell beraten zu werden. Dazu trug auch die Lektüre Ihrer sehr informativen Reiseführer bei. Das Ergebnis, die „Dramaturgie“ Ihres für uns „maßgeschneiderten“ Reiseprogramms, war toll! Auch vor Ort war alles ausgezeichnet organisiert, ganz anders, als wir uns dies für Ostafrika vorgestellt hatten.

Komfort und Service in allen Unterkünften waren bestens. Unser Driver und Guide Robert war stets zuverlässig, gut informiert und von früh bis abends mit viel Humor unermüdlich um uns bemüht.

Wir danken Ihnen herzlich für Ihre sehr gute Beratung und ausgezeichnete Reisevorbereitung. Der Name Safari-Insider spricht für sich. Man merkt, dass Sie Tansania lieben und genau kennen. Wir wünschen Ihnen, dass noch möglichst viele Reisende in den Genuss einer solchen, von Ihnen organisierten, Traumreise kommen werden!

Wir hatten eine Perfekte Reise! Vielen Dank dafür !!!

Heidrun und Michael, Thüringen
Hat alles wunderbar funktioniert und geklappt, wir hatten eine wunderschöne Zeit auf der Safari und auf Sansibar. Die Natur und Tierwelt hat uns sehr fasziniert. Kurze Rückmeldung:

Positiv:
– Wie gesagt hat alles gemäss Plan geklappt
– Unterkünfte waren wunderschön und passend. Dies war Perfekt
– Safari Fahrer und auch der Fahrer für Sansibar war super

eher negativ:
– Rückreise war sehr mühsam und würde ich nicht mehr so machen. Wir waren bis zu Hause knapp 22h unterwegs (nicht ihr Fehler, war uns bewusst).
– Unterkünfte waren meistens weit von dem nächsten Ziel entfernt und mussten entsprechend lange im Auto fahren, was auf diesen Strassen nicht so praktisch war.
– Die Trinkgelder waren für uns eher unangenehm, aber das wussten wir  auch 🙂

Wie erwähnt war sonst alles super und bedanken uns sehr, der Geschmack der Unterkünfte haben Sie voll getroffen.

Tiziano und Anna, Bern
Leider sind wir seit Freitag auch schon wieder zurück in der Schweiz….Aber die vielen tollen und einmaligen Erlebnisse und Erinnerungen werden uns noch ganz lange begleiten!
Diese 3 Wochen waren wirklich unglaublich schön, abwechslungsreich und die erste Woche natürlich auch etwas herausfordernd aber ein unbeschreibliches Erlebnis (das Kili-Zertifikat präsentiert sich schon stolz im Wohnzimmer J). Unsere Erwartungen wurden absolut übertroffen. Vielen Dank, dass du uns diese Reise so genial gestaltet hast.

Tamara und Patrick, Halten
Nun sind wir bereits eine Woche wieder zur Hause und haben die grössten Hürden zur Integration in den Alltag überwunden. War nicht alles ganz einfach, denn Tansania war einfach wunderschön, es hat uns allen sehr gut gefallen. Bereits nach 10 Tagen hat die Familie gewünscht, dass wir Ihnen einen Zwischenbericht senden müssten, wie toll unsere Reise ist.

Das Reise-Programm hat uns sehr angesprochen, damit haben Sie unsere Wünsche und Bedürfnisse optimal getroffen. Es war sehr abwechslungsreich und hat immer wieder neugierig gemacht auf das Nächste und wir konnten sehr viel sehen und kennenlernen. Dank der tollen Organisation und unserem sehr fürsorglichen Driverguide John war dir Reise trotz viel Bewegung entspannend.

Die Unterkünfte waren sehr schön, die Leute unglaublich gastfreundlich und das Essen durchwegs phantastisch. Die Leistungen, Ausstattungen und Lagen waren oft über unseren Erwartungen. Es war spürbar, dass die Lodges bewusst ausgesucht und kontrolliert waren.

Sehr angenehm überrascht waren wir durchwegs von der guten Qualität der Betten, wir haben sehr gut geschlafen.
Manchmal wäre es interessant gewesen zu wissen, wieviel die einzelnen Unterkünfte kosteten. Dies einfach als Vergleich oder auch als Hilfe beim Entscheid, wieviel Trinkgeld wir geben sollen.

Zusammenfassend nochmals, Sie haben absolut unsere Bedürfnisse erkannt und wir sind sehr froh, dass Sie uns von unseren Freunden empfohlen wurden. Wir sind auch überzeugt und froh darüber, nachhaltigen Tourismus betrieben zu haben.

Asante sana tena! Auch die Monate der Vorbereitungen mit Ihnen waren schon ein wunderbares Erlebnis voller Vorfreude. Schlussendlich hatten wir auch das Glück, dass wir alle vier gesund blieben und keine gesundheitliche Einschränkungen hinnehmen mussten.

Beatrice und Familie, Horw
Liebe Frau Eiletz-Kaube,

nachdem wir wieder gut zu Hause gelandet sind, hier noch ein kurzes Feedback zu unserer Reise. Es war wirklich ein traumhafter Urlaub!

Wir hatten einen tollen Guide (Charles Ressy) und das ist ja immer schon die halbe Miete. Die Idee mit den persönlichen Wasserflaschen fand ich klasse, simple Sache, aber sehr gut angekommen. Das Einzige, was ich bemängeln würde, war der nicht ganz perfekte Zustand des Fahrzeugs, habe ich auch in unserem Feedbackbogen vermerkt. Nichts Kritisches, aber eben nicht 100% zufriedenstellend. Ein Gurt funktionierte nicht, Fenster ließen sich teilweise kaum aufschieben und unsere Tür ließ sich aufgrund eines gebrochenen Hebels ab Tag 2 nur noch von außen öffnen. Hat unser Safarierlebnis nicht wirklich beeinträchtigt, ist aber eine Option für eine Verbesserung.

Die Fahrzeiten waren teilweise schon sehr lang, aber aufgrund der von uns gewünschten Route ja nicht anders machbar. Eventuell würde es hier Sinn machen, einen weiteren Tag zu planen, um das Ganze etwas stressfreier zu gestalten. 8h dirt road sind schon eine Herausforderung für Fahrer und Mitfahrer 🙂 Würde ich also beim nächsten Mal leicht verändert planen. Trotzdem sind wir froh, die weite Reise in die Nordserengeti unternommen zu haben, da wir so Zeuge der Great Migration werden konnten. Nicht nur die Zehntausende von ziehenden Wildebeest-Herden, auch eine knapp 40minütige Flussüberquerung durften wir beobachten. Tolles Erlebnis.

Die Lodges waren klasse, insbesondere die tented camps in der Serengeti, sehr tolle Erfahrung morgens vor seinem Zelt einen Tee zu schlürfen und in die Savanne zu blicken.

Sie sehen, wir sind sehr zufrieden mit Ablauf und Verlauf unserer Reise – vielen Dank noch einmal für die Unterstützung bei der Organisation! Werde Ihre Dienste auf jeden Fall weiterempfehlen 😉

Nicole, Angelika, Nadine, Rebecca, Bielefeld

Jambo, liebe Frau Eiletz-Kaube,

Dank Ihrer ausgezeichneten Wahl und Vorbereitung haben wir eine unserer schönsten Reisen, die wir je hatten, erleben dürfen. Noch immer sind wir im Geiste in Tanzania und denken so gern an jede einzelne Begebenheit. Was für ein Land, eine Tierwelt samt Landschaft und ihre stets lächelnden Bewohner!

Wir haben jeden Tag von Ihnen gesprochen, denn Sie haben uns eine perfekte Reise geplant. Jedes der einzelnen Camps war wunderschön und unvergesslich, der Service unglaublich, einen besseren Driver Guide als Pierre konnten wir nicht haben. Er hat uns sicher, freundlich und warmherzig die zwölf Tage betreut und einen erheblichen Anteil an unserer unvergesslichen Reise. Seine Tierkenntnisse ließen keine Wünsche offen und keine Frage unbeantwortet.

Nicht zuletzt schätzten wir, dass wir uns hauptsächlich weit von den üblichen Touristenpfaden bewegten. Es war herrlich, allein im Wagen zu sein und frei entscheiden zu können. Pierre war uns in allem immer ein guter Berater. Wir haben unglaubliche Tierbeobachtungen gehabt und hatten das große Glück an zwei Tagen das spektakuläre Rivercrossing der Gnus zu sehen.

Sie haben den Reiseverlauf, die Reiseroute perfekt geplant. Wir sind Ihnen wirklich sehr dankbar. Jedes Camp hatte sein eigenes Flair und war besonders, wir fühlten uns immer sehr wohl.

Sehr hilfreich waren Ihre Hinweise zum Trinkgeld und den weiteren Gewohnheiten im Land. Somit waren wir gut vorbereitet und konnten entsprechend handeln, und das im doppelten Sinne.

Wir haben unsere Reise von der ersten bis zur letzten Minute genossen. Das haben wir allein Ihnen zu verdanken, liebe Frau Eiletz-Kaube. Es war eine perfekte Wahl der Camps und des Zeitraumes. So konnten wir sämtliche Tiere mit ihren Jungtieren sehen.

Wir sagen also auf diesem Wege Asante sana und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute, vor allem Gesundheit und viel Erfolg.

Ramona und Carsten, Oldenburg

Liebe Frau Eiletz-Kaube!

Der Urlaub war sehr gut organisiert. Unser Driver-Guide Simon holte uns vom Flughafen ab und betreute uns die gesamte Safari hervorragend. Er berücksichtigte unsere Interessen und passte den Zeitplan an unsere Kinder an.

Wir sahen sehr viele Wildtiere und hatten auch einen Einblick in die sozialen Verhältnisse durch den Besuch des Masaidorfes und die Fahrradtour. Der Flug mit dem Buschflieger war einerseits ein schöner Rundflug über die Serengeti, den Ngorongoro Krater andererseits eine abenteuerliche Erfahrung, dass Fliegen abseits großer Flughäfen so einfach wie Autofahren sein kann.

Auf Sansibar brachte  uns Hajis Bruder ins Breezes, wo wir Sonne, Strand und Meer genießen konnten. Die Stonetown Tour machten wir mit einem von Haji organisierten Führer, was sehr angenehm war, da die Orientierung sonst viel Zeit gekostet hätte und wir von den Händlern und anderen Führern nicht bedrängt wurden.

Alle Unterkünfte überraschten uns immer positiv mit ihrer schönen Lage,  der schönen Ausstattung oder wegen des freundlichen Personals. Das Essen war überall sehr gut, besonders  im Breezes und am Dach des Emerson Spice Hotels. Wir rätseln übrigens heute noch wie man es in den Naturparklodges schafft, so ein gutes hochwertiges Essen her zu zaubern, denn ich habe nie einen Kühlwagen gesehen. Ein unvergesslicher Moment bescherte uns eine Hyäne die im Kiota Camp 4 Meter an uns vorbeiging, während wir am Lagerfeuer saßen.

Vielen Dank für die tolle Reiseplanung.

Gerald und Familie, Innsbruck

Liebe Frau Eiletz-Kaube,

die Reise nach Sambia hat voll meinen Erwartungen entsprochen – bis auf das Hotel Protea in Lusaka. Etwas anstrengend was die verschiedenen Transfers betrifft  aber wunderschön, auch wenn ich am Zambezi in der Nacht trotz Heizdecke gefroren habe wie noch nie in Afrika. Die Jahreszeit mit Anfang August wurde von mir gewählt – Mitte September wäre wohl besser gewesen.

Im Vergleich zu Tansania gibt es zwar weniger Vielfalt an Bergen und anderes, aber alles ist friedlicher, natürlicher, freundlicher und ruhiger manche würden sage FAD – aber für mich herrlich.

Im ganzen gesehen hat mehrheitlich alles bestens geklappt und ich möchte mich für die Reiseauswahl herzlich bedanken.

Reinhold, Salzburg

Sie haben das sehr gut organisiert, es war alles sehr schön, alles hat, wie angekündigt, funktioniert.

Die Unterkünfte waren komfortabel, die Mitarbeiter freundlich, das Essen gut.

Hervorragend der Fahrer Elli, zuverlässig, freundlich, bemüht, hilfsbereit. Höchstes Lob. Ich lege hiermit mein bestes Wort für ihn ein.

Für meine Tochter und mich hat es sich in jeder Hinsicht gelohnt, wenn auch die Ausgaben, absolut gesehen, enorm waren. Aber wofür hat man denn gearbeitet, auch hier alles in Ordnung.

Und in der Serengeti nachts noch eine kühlen Weißwein zu bekommen, ist ja auch ein nicht zu vernachlässigender Luxus. Außerdem ist es doch beruhigend, in nicht mehr ganz jungen Jahren, in denen Fitness und Ausdauer ein wenig nachlassen, zu wissen, dass man sicher von A nach B kommt, ohne sich etwa an Busstationen herumdrücken zu müssen.

Wir haben einmalige Eindrücke mitgenommen, über Elli einiges über das Land gelernt, in dem man sich als Tourist ja doch ein wenig in einer Parallelwelt bewegt.

Ich danke Ihnen sehr.

Christian und Lily, Berlin

Liebe Frau Eiletz-Kaube,

Tansania war faszinierend und wir waren absolut zufrieden! Wir haben unterschiedliche Eindrücke mit nach Hause genommen, die sich vermutlich erst in der nächsten Zeit sortieren werden.

Die Offenheit und Ehrlichkeit unseres Fahrers schätzten wir sehr. Er leistete einen wesentlichen Beitrag dazu, diese Reise unvergesslich zu machen. Sein Enthusiasmus und umfassendes Wissen über Land und Leute vor allem aber auch über die Tierwelt waren sehr beeindruckend.

Wir haben uns in allen Camps und Lodges sehr wohl gefühlt. Es gab keinerlei unangenehme Vorkommnisse.

Einzig allein das mit dem Trinkgeld empfanden wir als etwas widersprüchlich: Angemessen für die Verhältnisse sollte es sein, doch entsprechend den Reiseführern und -informationen fiel es stets höher aus als es bei uns in Deutschland auch nur annähernd üblich wäre. Zudem erfuhren wir z.T. die Höhe der Gehälter, welche umgerechnet etwa dem Trinkgeld von nur wenigen Tagen entsprachen. Dies erschien uns unverhältnismäßig und überbrachte unseres Erachtens die falsche Botschaft (Weiße, die mit horrenden Beträgen um sich werfen?) Dennoch: Dies scheinen die Gepflogenheiten zu sein und wir sind ihnen gefolgt. Es hat unsere Begeisterung für das Land in keinster Weise beeinträchtigt.

Zurück in Deutschland hoffen wir nun, dass wir etwas vom tansanischen „pole pole“ in unseren Alltag integrieren können 🙂

Ihnen, liebe Frau Eiletz-Kaube, nochmals vielen herzlichen Dank für die Organisation – es lief alles reibungslos und auch im Vorfeld fühlten wir uns gut beraten.

David und Amelie, München

Liebe Frau Eiletz-Kaube!

Vor zwei Tagen sind wir alle wohlbehalten aus Tansania zurück gekommen. Es war ABSOLUT FANTASTISCH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ihnen gebührt ein ganz, ganz großes Lob für die fantastische Vorbereitung!! An manchen Stellen habe ich gedacht, das kann  man nicht steigern – aber dann war dann doch noch irgend eine Form von Steigerung möglich …

Wir haben alle sagenhaft viele Erinnerungen mitgebracht und müssen uns nun von der Reise erholen (das gilt allerdings eher für die ältere Generation: meine Geschwister und ich!) Wir waren in einer komplett anderen Welt und ich möchte mir einiges davon erhalten.

Tansania hat ja sagenhaft viel zu bieten: die Tierwelt, die verschiedenen Volksgruppen und die Welt am Meer!!!! Was für mich sehr anstrengend war, war der sagenhafte Kontrast zwischen arm und reich. Und wir sind ja absolut reich!! Wir wollten so gerne  helfen, wissen aber auch, dass wir nicht allen helfen können.

Wir würden alle sofort wieder hinfliegen und die Reise wiederholen… Wer weiß, irgend wann können wir es vielleicht angehen. Auf alle Fälle werden wir Tansania im Herzen behalten!!!

Ihnen noch mal „Danke!“ für die fantastische Planung und Organisation der Reise!

Martina und Familie, Mechernich

Wir sind wieder im normalen Wahnsinn angekommen und so langsam haben wir uns wieder ein wenig freigeschwommen, so dass ich jetzt die nötige Muße habe, um Ihnen zu berichten.

Also, wie war Tansania?

Zu unserer Safari kann ich  nur sagen, dass es eine fantastische Erfahrung war, die wir im Nachhinein gerne länger ausgestaltet hätten. 1000 Dank dafür!!!

Zunächst einige allgemeine Aussagen:
– von A bis Z hat alles perfekt geklappt
– alles ist so umgesetzt worden, wie wir es vereinbart hatten
– großes Lob auch an unseren deutschsprachigen Guide-Driver (Eli bzw. Elisante), der sich  super viel Mühe gegeben hat, damit wir zufrieden waren (Zitat: „ich werde heute sehr fleißig arbeiten, damit ich Ihnen alles zeigen kann, vom Käfer bis zum Elefanten“); und so war es dann auch.  ;-)); er kannte Sie übrigens und war voll des Lobes

Für uns ist es insgesamt eine tolle Reise gewesen. Auch die Frage, ob die Reihenfolge der Safari empfehlenswert ist oder nicht, können wir für uns nur mit „alles richtig gemacht“ beantworten, was sicherlich auch mit Oliver´s Camp zu tun hat.

Ihnen danken wir ganz herzlich für die Unterstützung bei der Planung und Organisation und ganz sicher kommen wir wieder auf Sie zurück, wenn es darum gehen sollte, noch einmal ein solches Abenteuer zu planen.

Kornelia & Antonio, Düsseldorf

Liebe Frau Eiletz-Kaube

Mittlerweile sind wir nicht nur physisch wieder zuhause angekommen, sondern auch gedanklich zurück im Alltag – leider geht das wie immer nach schönen Ferien viel zu schnell.

Um es kurz zu machen: Die Ferien waren perfekt!

Einerseits hat uns Tansania als Reiseland begeistert: wir begegneten abwechslungsreichen, wunderschönen Landschaften, einer unglaublichen Vielfalt und Masse an Tieren, freundlich und offenen Menschen und einer – für afrikanische Massstäbe – guten Infrastruktur (zumindest entlang unserer zugegebenermassen touristisch ausgebauten Route, alles andere können wir natürlich nicht beurteilen…)

Andererseits war die Organisation tadellos. Alle Transfers, Übernachtungen und Aktivitäten haben reibungslos funktioniert (die einzige Verspätung hatten wir nicht in Afrika, sondern mit der deutschen Bahn bei der Anfahrt zum Flughafen!). Die Safari war super – bei Edwin, mit dem Sie wie er uns erzählt hat auch einmal längere Zeit unterwegs waren, fühlten wir uns jederzeit gut aufgehoben. Dank seinem breiten Knowhow lernten wir zudem viel über Flora und Fauna.

Die von Ihnen gewählten Lodges waren ausnahmslos toll.

Sie sehen: wir sind sehr zufrieden. Verbesserungsvorschläge haben wir daher keine. Dafür an dieser Stelle ein grosses Dankeschön für die tolle Reise. Wir werden Sie als Agentur sehr gerne in unserem Bekanntenkreis weiterempfehlen.

Christian & Corinne, Allschwil

Liebe Frau Eiletz-Kaube,

sorry für die späte Antwort, ich hab mich bewusst ein bissl offline gehalten.

Tansania war: aufregend, beeindruckend, bereichernd, anstrengend und einfach wunderwunderschön :))))) !

Gerne würde ich Ihnen ein Feedback mündlich geben, zum Schreiben fehlt mir noch der Elan *g*

Vielleicht haben Sie ja Lust auf ein telefonisches Feedback?

Insgesamt hat alles aber super geklappt und wir sind hochzufrieden (soviel schon mal vorweg)….

Anja & Ludwig, Berlin

Liebe Frau Eiletz-Kaube,

Wir sind heute nach zwei wunderschönen Wochen in Tansania bereichert, glücklich und erholt wieder zu Hause angekommen. In aller Kürze können wir Ihnen sagen, dass alles sehr gut geklappt hat. Wir möchten uns beide herzlich für Ihre Beratung und die Organisation bedanken! Asante sana!!

Matthias, Bern

Liebe Frau Eiletz-Kaube,

vielen herzlichen Dank für die tolle Organisation unserer Tansania & Sansibar-Reise – es hat alles bestens geklappt!

Die Auswahl der Parks für die Safari war – ebenso jene der Lodges & Camps – für uns perfekt.

Edwin war mit seinen zusätzlichen ornithologischen Kenntnissen ein wunderbarer Driver und Guide, vor allem für unsere Tochter, die Biologie studiert und von Edwins Wissen schwer beeindruckt und über die vielen Zusatzinfos sehr glücklich war, aber auch für uns nicht so versierten, aber sehr interessierten Laien.

Wir dachten nicht, dass es auf Safari jeden Tag noch eine Steigerung geben kann, aber Edwin hat es möglich gemacht!

Die vielen Eindrücke unserer Reise werden uns noch lange beschäftigen und zum Träumen anregen – und wer weiß, vielleicht zieht es uns ja wieder einmal nach Ostafrika!

Nochmals ein herzliches DANKE an Sie für die ausführliche Beratung und perfekte Organisation! Das war sicher meine bisher beeindruckendste Reise.

Sabine und Andre, Wien

Liebe Frau Eiletz-Kaube,

wir sind zurück und voller Eindrücke!

Die Tiere, die Landschaften, die Menschen – alles hat uns sehr begeistert und vieles sehr bewegt und berührt.

Was für ein tolles Land und was für ein toller Urlaub, den wir mit Ihrer Unterstützung erleben durften.

Jetzt bleiben die Erinnerungen, viele Bilder und das Versprechen an unsren Driverguide Simon, dass wir wiederkommen. Denn den Kili haben wir nicht gesehen!

Ihnen möchte ich ein dickes Lob aussprechen, dafür dass Sie durch wenige Mails verstanden haben, wie wir gerne reisen!

Daniela und Michael, Wiesbaden

Wir hatten eine schöne, wenn auch ungewohnte Reise, da wir bisher recht aktiven Urlaub gemacht haben. Rückblickend hätten wir doch die ein oder andere Wanderung einschieben sollen, da wir es überhaupt nicht gewohnt sind, über Stunden im Auto zu sitzen.

Eine kleine Wanderung am Ngorongoro Crater ließ sich jedoch ganz unproblematisch organisieren. Mit John hatten wir einen netten, erfahrenen, zurückhaltenden Fahrer, der Extrawünsche berücksichtigt hat und mich mit seinen profunden Tierkenntnissen beeindrucken konnte. Wir hätten gern noch einen oder zwei Tag länger in der Serengeti verbracht und wären dafür einen Tag weniger in der Ndutu Area geblieben.

In der Ndutu Area hatten wir ein sehr schlechtes Gewissen, Tiere zu beobachten, auch wenn wir Geparden und zahlreiche Löwen aus nächster Nähe erleben durften. Es wird einem sehr bewusst, wie man als Tourist aktiv Flora und Fauna zerstört, wenn jedes Safariauto in Höchstgeschwindigkeit nach Lust und Laune über das Gelände ‚brettert‘. Es grenzt an ein Wunder, dass ein Gepard erfolgreich jagen kann, wenn er über Stunden von weit mehr als 20 Autos umzingelt wird, die ihm auf Schritt und Tritt folgen.

Die Unterkünfte haben uns mit einer Ausnahme ausgesprochen gut gefallen und unseren Vorstellungen mehr als entsprochen.

Zusammenfassend betrachtet, hatten wir einen, in jeglicher Hinsicht, unvergesslichen Urlaub. Wir bedanken uns für Ihre Planung und Ihr Engagement. Es wäre uns sicherlich nicht möglich gewesen, eine derart stimmige und schöne Reise zu organisieren, auch wenn ich überlicherweise sehr gern Reisen plane und zusammenstelle. Ich bin froh, dass wir auf Ihr Insiderwissen und Ihre Erfahrung zurückgreifen konnten.

Thea und Paul, Zürich

Hallo Frau Eiletz-Kaube,

Tansania war traumhaft…..wir hätten noch einige Tage so weiter machen können!

Zuerst einmal ein Riesen-Lob an unseren Driver Eli!!! Sein Italienisch war gut, er war super nett, sein Wissen über alle Tiere unglaublich und sein Blick selbst auf große Entfernung Tiere auszumachen, die wir noch nicht einmal durch das Fernglas sehen konnten, war unvorstellbar!

Er hatte eine Wahnsinns Geduld mit uns, da wir nicht nur die Big Five stundenlang fotografieren wollten, sondern er auch bei jedem Vogel und anderen Tieren und auch bei besonders schöner Landschaft ständig anhalten musste, damit wir fotografieren konnten. Ich meine damit nicht schnell ein, zwei Fotos machen und weiterfahren, sondern wirklich lange anhalten und bei jedem Foto, das wir machten, haben wir wieder andere Vögel etc entdeckt, die wir unbedingt fotografieren und beobachten wollten… (wir haben zusammen nur auf der Safari 10670!! Fotos gemacht, ich glaube das sagt alles). Dementsprechend kamen wir auch ab und an erst ziemlich spät abends in den Camps an. Also auch für ihn ein sehr sehr langer Tag.

Wie gesagt ein großes Lob für ihn, bitte geben sie das unbedingt weiter!!

Die Camps waren alle traumhaft traumhaft schön!!!! Die Zelte unglaublich und auch das Essen sehr gut, die Betreiber alle sehr sehr nett.

Nochmal zum Abschluss: einfach traumhaft!! Vielen Dank, wir hatten eine super schöne Hochzeitsreise!

Monika und Mirko, München

Hallo Frau Eiletz-Kaube,

Wir haben eine ganze Weile gebraucht, um im Alltag wieder anzukommen, so sehr hat uns diese Reise in Bann gezogen. Es ist gar nicht so einfach ein Resümee zu ziehen, waren die Eindrücke doch so unterschiedlich.

Mit Ihrem Reiseprogramm haben wir uns sehr wohl gefühlt, die Unterkünfte waren toll, jede hatte ihren eigenen Charme und besonders die tented camps haben uns begeistert.  Unser Fahrer John war ein echter Glücksgriff, ist auf unsere Wünsche eingegangen und war super engagiert.

Wir haben nicht nur viele Tiere gesehen, sondern hatten auch spannende Einblicke in Land und Leute. Es war schon hilfreich vorher Ihr Kulturschockbuch gelesen zu haben, hat uns einiges doch auch sehr befremdet. Die Rolle der Frauen hat uns nachhaltig beschäftigt und der unkritische Umgang mit Plastikmüll hat uns regelrecht entsetzt.Dickes Lob daher an das Isoitok Camp, die in dieser Hinsicht Vorbildcharakter haben. Wobei selbst dort die Welt nicht nur rosig ist. In der zweiten Nacht ist jemand ins Camp eingedrungen und hat bei einen anderen Paar Geld und Kamera aus dem Zelt gestohlen. So hatten wir die zweifelhafte Gelegenheit die tansanische Polizei nicht nur bei den permanenten Verkehrskontrollen kennenzulernen.

Wenn wir jetzt die Fotos und Filme sichten, wird uns wieder bewusst wie schön und vielfältig die Landschaften waren und wie faszienierend die Beobachtung der Tiere war.
Wir waren also rundum zufrieden und werden sicher noch einmal nach Ostafrika reisen.

Herzliche Grüße und noch einmal vielen Dank für die Planung unserer Reise, die uns sicher ewig in Erinnerung bleiben wird.

Andrea und Andreas, Heidelberg

Es war traumhaft schön! Wir waren teilweise die einzigen Gäste in den Buschcamps und wurden von A bis Z verwöhnt und unser Führer Roland war noch das Tüpfchen auf dem i, sprach sogar deutsch! Kili Golf ist auch sensationell, dort hätten wir es noch länger ausgehalten, haben dort tolle Freunde kennengelernt, die letzten Sonntag auch schon in der Schweiz gelandet sind und wir mit ihnen die Skipisten in Arosa geniessen!

Zanzibar würden wir nicht mehr besuchen, das ist gar nicht unsere Insel, so was von schmutzig. Die Hotels von der Familie Raguz (The Palm, Baraza) sind einmalig geführt, dort hat alles gepasst, ausser am Material für den Wassersport hat’s gemangelt. In Paje waren wir 20 Minuten und es hat uns gereicht. Nur Kiter und viel Abfall……

Pemba war uns zu langweilig und der Strand von Fundu Lagoon klein das Wasser sehr algig und das Wassersportszeugs gar nicht zu gebrauchen, sehr schlechtem Zustand, Surfbretter und Segel alles kaputt.

Aber wir haben unseren Urlaub trotzdem sehr genossen und fliegen im April ja schon wieder nach Tanzania.

Walter und Margrit, Maienfeld

Wir sind wiederwohlbehalten aus Tansania zurück. Es war eine tolle Safarireise!

Peter und Helgard, Aschau

Hallo Frau Eiletz-Kaube,

unser Tansania Urlaub war faszinierend und sehr beeindruckend, sowohl die Tierwelt im ersten Teil unserer Reise als auch die nähere Begegnung mit den Menschen im zweiten Teil.

Nach den dreieinhalb Wochen brauchten wir ein paar Tage zum Wiedereingewöhnen zu Hause. Sehr gut war die Begleitung durch unseren Driverguide Mansoor Mussa. Dies betrifft sowohl seine umsichtige und auch um Gelände sichere Fahrweise, sein Organisationstalent, seine Zuverlässigkeit und sein Wissen um die Tier- und Pflanzenwelt. Auch seine Hinweise auf die Lebensumstände der Tansanier, die angebauten Früchte und die erzeugten Waren konnten unsere optischen Eindrücke vertiefen. Während unserer Tage in Njombe wurden uns einige Projekte vom Leiter der NGO SECO gezeigt, an denen auch Mansoor mit starkem Interesse teilnahm.

Von der Unterbringung her war das Hondo Hondo Zeltcamp in den Udzungwa-Mountains das beste und das Buschcamp im Ruaha Park das aufregendste.

Das Sunshine Marine in Matemwe auf Sansibar war gut, aber sehr unzugänglich gelegen. Wir waren froh, dass Sie eine Ersatzlösung für die drei letzten Tage  mit dem Mbweni Ruins Hotel fanden. Es war zwar älter, aber ein sehr gut geführtes Hotel, sowohl
das Restaurant, das Frühstück und der Drumherum Service waren einfach viel besser.

Die letzte Fahrt bei der Abreise zum Flughafen hat uns dann noch ein paar Nerven gekostet, zumal  Sie uns zwar den Namen des Fahrers zugemailt hatten, aber wir sonst keine Kontaktdaten von Ihnen erhalten hatten. Auch das Fahrzeug war im Vergleich zu allen anderen Fahrten grenzwertig ausgestattet (keine funktionierenden Gurte, keine Kopfstützen). Aber letztlich sind wir mit vielen neuen Eindrücken wieder in Frankfurt gelandet.

Insgesamt war die Reise sehr gut organisiert und die gewählten Ziele alle sehr ansprechend.  Etwas ausführlichere Informationen über die Hotels und die Nationalparks im Vorfeld wären schön gewesen.

Eva und Stefan, Pfinztal

Wir sind gut zurück gekehrt und ich will mich für diese absolut fantastische Reise bedanken! Es gab keinen einzigen Punkt, über den wir uns beschweren könnten!

Die Reise war so genial zusammengestellt und arrangiert, einfach großartig!
VIELEN – VIELEN DANK!!!!

Elisante unser Fahrer konnte wirklich gut deutsch, er hat uns bei allen unseren Unternehmungen, sei es jetzt Geld abheben oder ein Paket mit FedEx aufgeben so lieb unterstützt, hat uns alle Tiere die man nur finden konnte gezeigt und war herzlich und unglaublich bemüht, dass es uns rund um die Uhr gut geht!

Diese Reise und die Erfahrungen die wir dabei gemacht haben wird uns unser Leben lang begleiten.

Als Abschluss Nungwi in einem Traum-Hotel mit großem Zimmer mit Blick aufs den Indischen Ozean – und wirklich tolle Tauchgänge mit Poseidon – war einfach genial!

Noch einmal vielen lieben Dank für unseren schönsten Urlaub in unserem bisherigen Leben!

Catharina und Roland, Perchtoldsdorf

Liebe Frau Eiletz-Kaube, ich hatte einen großartigen Urlaub und bin seit heute wieder frisch in der Firma angekommen. Ich kann nur sagen, die Auswahl, der Service und die komplette Orga mit Ihren Partnern vor Ort war ganz, ganz großartig. Ich und auch mein Lebensgefährte werden Sie 100% wieder als Urlaubsplaner buchen……….. Vielen Daaaaaaank

Birgit und Robert, München

Hallo Frau Eiletz-Kaube,

Wir sind heute etwas müde nach 23 Stunden Reise, aber sehr zufrieden aus unserem Tansania Urlaub zurückgekehrt.

Es hat alles super geklappt, dank Ihrer Organisation und Ihren Partnern vor Ort. Alle waren schon fast gespenstisch, sprich germanisch pünktlich, sehr zuvorkommend und konnten alle unsere Fragen beantworten.

Es hat der ganzen Familie toll gefallen und es war ein einmaliges Erlebnis. Gerne können wir uns auch im Detail mal telefonisch austauschen.

Ihnen ein gutes und erfolgreiches Jahr 2016! Nochmals besten Dank!!

Oliver und Familie, Karlsruhe

Herzlichen Dank für den tollen Urlaub. Wir waren begeistert von der Reise. Es stimmte einfach alles: der Ablauf, die Unterkuenfte, das Essen, die abwechslungsreiche Zusammenstellung …

Claudia und Wolfgang, Bonn

Die Safari war einfach großartig und nahe alles verlief nahezu perfekt!

Der Fahrer war kompetent und mitdenkend, zugleich nicht aufdringlich. Wir haben alle denkbar möglichen Tierarten gesehen einschließlich Leoparden, Geparde und Nashörner, Caracal, Schakal etc. Die Verpflegung war hinreichend gut und angemessen, Unterbringung im Prinzip auch.

Kam dazu, dass wir eine sehr gut harmonierende Gruppe bildeten, sicherlich ein wenig beeinflussbarer, dennoch entscheidender Faktor.

Einzig die Unterbringung in der letzten Station, „Ngorongoro Farm House“, außerhalb des Parks, wäre für meine (und anderer Mitreisende) Begriffe optimierbar. Deren Häuser sind zwar sehr geräumig und gut ausgestattet, aber eben doch sehr weitläufig über das Gelände verteilt (und damit sehr weit weg vom Internet, nach Tagen ohne) und der Service generell mäßig bis schlecht (selbst für afrikanische Verhältnisse), eine Person des Personals richtiggehend unverschämt.

Ansonsten aber waren meine Mitreisenden und ich vollends begeistert.

Peter, Reiskirchen

Wir waren total zufrieden

Der Schönste Urlaub den wir je hatten.

Ihre Planungen waren super, alles war perfekt und passte genau. Die Abläufe waren optimal geplant und das gesamte Team vom guide bis Campmitarbeitern ist perfekt eingespielt

Vorbereitung auf diese Tolle Reise war zu jedem Zeitpunkt sehr kundenorientiert, wir haben uns immer aufgehoben gefühlt. Danke dafür.

Alles im Allen PERFEKT und wir buchen bestimmt in den nächsten Jahren wieder. Eins ist uns bewusst geworden:

Wir waren nur zur Gast in eine Welt, die es leider nur dort noch gibt. Und wir sind stolz dort Gast gewesen zu sein.

Danke für alles und für Ihr Unternehmen und Ihre Leidenschaft weiterhin viel Freude und Erfolg.

Andre und Sarah, Münster
Liebe Frau Eiletz-Kaube

Ich sitze hier in Arusha am Flughafen und warte auf meinen Flug. Ich hatte 10 unvergessliche Tage mit vielen nur positiven neuen Bekanntschaften, war in luxuriösen Unterkünften mit köstlichem Essen, habe tolle Tierbeobachtungen machen können, Vögel en masse beobachtet und hatte einen Driver der unglaublich professionell in jeder Situation reagiert hat und meine Reise absolut perfekt gemacht hat.

Vielen Dank, ohne Sie hätte ich diese Erfahrung nie machen können und nun wurde mein erster Eindruck bestätigt, dass ich an einen absoluten Profi geraten bin.

Nochmals vielen Dank, das Afrikavirus hat mich gepackt und spätestens für meine nächste Reise werde ich mich wieder bei Ihnen melden.

Fabio, Luzern

Liebe Frau Eiletz-Kaube

Wir haben uns sehr wohl und sicher gefühlt während der ganzen Reise und haben sehr viel gesehen.

Die Reise war sehr gut organisiert und alles hat reibungslos funktioniert. Dafür einmal ein grosses Kompliment, da wir ja nun auch wissen, wie es in Afrika sonst so laufen kann.

Mit den Unterkünften waren wir sehr zufrieden.

Unser Fahrer hat seine Aufgabe gut gemacht, er ist sehr gut gefahren. Wir haben uns sehr sicher gefühlt. Sonst von den Informationen her, war es schon so, das wir eigentlich immer Fragen mussten, und er uns dann Antwort gegeben hat. Ende Woche ist er aber doch ein wenig aufgetaut und hat uns auch von sich aus etwas erzählt.

Auch waren die Abende an denen wir zusammen Nachtessen (also mit dem Fahrer am gleichen Tisch) hatten, manchmal etwas komisch. Irgendwie hatten wir das Gefühl er mag eigentlich gar nicht bei uns sitzen. Er hat sich auch nach dem Essen immer gleich verzogen.

Aber nicht dass sie mich nun falsch verstehen. Es war sehr schön mit dem Fahrer. Er war sehr hilfsbereit und sehr zuvorkommend.

Für uns war die gesamte Zeit am Schluss doch etwas zu lange. Die letzten 2 Tage hätten wir uns schenken können. Nach dem 100ten Elefanten hat man Elefanten einfach mal gesehen. Wir hatten uns je länger je mehr für die Leute die da wohnen interessiert. Es war cool, dass zu diesem Zeitpunkt noch Wahlen waren und wir dies miterleben durften.

Das Essen war für uns zu fleischlastig. Es gab zu jedem Gericht Fleisch, sogar ich als Fleischfreund hatte einmal genug. Wir haben dann überall Vegetarisch bestellt.

Es war schön, die Hilfsorganisationen zu sehen. Wir hatten das Glück North van Houghen kennenzulernen. Er ist glaube ich Chef von verschiedensten Projekten. Er hat uns einen super Einblick gegeben.

Wir waren am Schluss der Reise etwas reisemüde, wir waren einfach froh, mal in einem Stuhl zu sitzen und ein Buch zu lesen. Also, das muss ich sagen, es war sehr anstrengend. Die vielen Eindrücke den ganzen Tag machen einen schon sehr müde.

Wir werden diese Reise in sehr guter Erinnerung behalten und haben Afrika lieben gelernt.

Andrea und Stefan, Gossau

Es war definitiv eine würdige Hochzeitsreise!

Wir waren und sind nach wie vor sehr begeistert von Tansania und sind sehr froh dieses Ziel für unsere Flitterwochen ausgesucht zu haben.

Nicht zuletzt haben wir Ihrer Planung und Zusammenstellung zu verdanken, dass alles gut gelaufen ist.

Vor allem haben uns das Isoitok Camp aufgrund der sehr herzlichen Atmosphäre und das Kiota Camp durch die atemberaubende Lage besonders gefallen. Natürlich gibt es noch zig andere Sachen die uns an diesen Camps aber auch bei den anderen Stationen gefallen haben. Unser Guide Edwin war auch sehr nett und hat uns die Safari sehr komfortabel gestaltet. Und über die Qualität vom Matlai Hotel brauche ich glaube ich nicht viel sagen.

Ich muss Ihnen aber bei einem Punkt widersprechen. Das Essen war durchweg sehr lecker. Wir waren sehr erstaunt wie die Camp Crews jedes Mal so ein Essen unter diesen Voraussetzungen kochen konnten. Gesundheitlich geht es uns auch gut und konnten zum Glück das Meiste aus unserem Erste-Hilfe-Set unberührt lassen.

Ich möchte Ihnen gar nicht irgendwelche Kleinigkeiten schreiben, die uns vielleicht nur zu 98% gefallen haben, weil es der ganze Reise nicht gerecht werden würde.

Ein ganz großes Lob und Dankeschön an Sie für Ihre super Betreuung, dass Sie auch als Sie selbst in Tansania waren an uns gedacht haben und sich erkundigt haben ob alles ok ist.

Auch wenn ich jetzt logischerweise keinen Vergleich mit anderen Anbieter habe, bin ich mir sicher, dass Sie die richtige Wahl für uns waren. Ich werde Sie auf jeden Fall weiterempfehlen und hoffentlich Ihre Dienste irgendwann mal wieder selbst in Anspruch nehmen können.

Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg mit Ihrer Unternehmung und alles Gute!

Soo-Hyun und Sung-Yul, Frankfurt

Hallo Daniela,

wir waren sehr angetan von der Reise und den gesammelten Eindrücken. Auch die Organisation hat bestens geklappt. Es gab nur beim Transfer von Stonetown zur Sunshine Marine Lodge Unstimmigkeiten, weil der Taxifahrer der Meinung war, dass dieser nicht inklusive wäre. Aber es war halb so wild.

Die Unterkünfte waren alle beeindruckend, wobei uns das Isoitok Camp am meisten gefallen hat. Die Menschen und der Service waren dort einfach am besten.

Die Safaris waren teilweise wirklich atemberaubend und einfach nur wunderbar.

Ansonsten bleibt vielleicht nur noch zu sagen, dass wir, im Nachhinein betrachtet, den Aufenthalt in Matemwe hätten kürzer gestalten können. Dafür wäre ein Ausflug zum Kilimandscharo oder in die Serengeti sinnvoller gewesen.

Die Reise war wirklich ein Erlebnis, welches wir nie vergessen werden. Dafür möchten wir dir ganz herzlich danken.

Lioba und Johann, Hermeskeil

Wir sind begeistert. Es war einfach toll, irgendwie wie auf einem anderen Planeten, wir können es noch gar nicht fassen und in Worte fassen.

Andre und Sarah, Münster

Der Urlaub war traumhaft und wir sind mit ausschließlich positiven Eindrücken nachhause gekommen. Wir haben sowohl die Safari als auch die Tage auf Sansibar genossen.
Insoweit sind wir sehr zufrieden mit Ihrer Planung und werden Sie gerne weiterempfehlen.

Doris und Gerhard, Wien
Hallo Daniela

Wir sind soeben wieder gut zu Hause angekommen und müssen uns wohl oder übel wieder mit dem grauen Alltag anfreunden.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich für die hervorragende Organisation und das ganze Drum und Dran bedanken – es war einfach ein perfekter Urlaub! Und wie du uns am ersten Tag so schnell geholfen hast und dich um uns gekümmert hast war unglaublich, viele Dank nochmals.

Die Camps waren super, das Personal ebenfalls und mit Daniel hatten wir einen hervorragenden Guide, der uns keine Wünsche offen liess. Uns alles hat dieses wunderschöne Land gepackt und fasziniert, wir werden diese 10 Tage nie vergessen.

Vielen vielen Dank nochmals für alles, wir werden für dich und deine Firma sicherlich die Werbetrommel rühren.

Adrian, Kloten

Liebe Daniela

Wir haben uns sehr gefreut, dich im Isoitok Camp auch mal persönlich zu treffen! 🙂 Wir sind nun seit genau einer Woche zurück aus Afrika und der Alltag hat uns schon wieder voll im Griff! Gerne gebe ich dir ein Feedback bezüglich unserer Reise:

Die Reise nach Tansania hat uns unglaublich beeindruckt und hat uns sehr gefallen! Für uns war das eine neue, andere Welt! Wir sind schon viel herumgekommen in der Welt, aber Afrika ist einfach etwas ganz besonderes! Vor allem während dem Safari-Teil konnten wir total abschalten und uns dieser neuen Welt hingeben. Die Uhren ticken anders in Afrika. Aber wenn man dort in den Ferien ist, dann spielt das absolut keine Rolle! 🙂

Von Anfang an hat alles wunderbar geklappt! Daniel hat einen super Job gemacht: Er war immer pünktlich, sehr nett und aufgeschlossen und hat ein unglaublich breites Wissen was die Tier- und Pflanzenwelt angeht! Wir hätten vieles nicht oder nicht so bewusst wahrgenommen während der Safari, wenn uns Daniel nicht auf so viele Sachen hingewiesen hätte! Wir haben uns stets sicher und gut betreut gefühlt!

Das Safari-Programm war super! Der perfekte Mix für uns! Wir waren sehr beeindruckt von der Tierwelt! Der Tarangire NP war unsere Nummer 1! Wir kamen fast nicht mehr nach mit schauen bei dieser Vielfalt an Tieren! Das war echt unglaublich! Wunderschön! Der Kultur-Part war ebenfalls super! Uns hat es sehr beeindruckt, die verschiedenen Volksstämme kennen zu lernen! Der Besuch des Massai Bomas, der Datogas und der Buschmänner war sehr sehr beeindruckend! Wir hätten nicht gedacht, dass es immer noch Menschen gibt, die so einfach leben! Ein grosses Highlight war das Jagen mit den Hadzabe. Das war echt spannend! Wir sind so froh, dass wir bewusst auch etwas Kulturtourismus in unserem Programm eingeplant hatten! Auch der Village Walk in Machame war sehr spannend! Thomas hat extra für uns organisiert, dass wir nicht zum Wasserfall gehen (haben wir ja genug in der Schweiz), sondern fast drei Stunden durch die verschiedenen Dörfer und Anbaugebiete wandern. Auch der Besuch auf der Kaffeefarm war eine tolle Erfahrung, auch wenn es etwas touristisch angehaucht war. Man fühlte sich am Ende fast dazu verpflichtet, etwas Kaffee abzukaufen. Haben wir auch gemacht, aber in den Augen von Joane vielleicht zu wenig. 🙂

Auch die stundenlangen Fahrten von einem Ort zum anderen waren spannend! Ich liebe es, einfach im Auto zu sitzen und die Dörfer mit ihren Bewohnern an mir vorbeiziehen zu lassen! Da kommt man fast nicht nach mit schauen! So hat man echt viel mehr davon, als wenn man immer von A nach B fliegen muss. Wir hatten es ja sehr komfortabel zu Zweit im grossen Auto. 🙂 Und Daniel hat uns stets sicher ans Ziel gefahren.

Wir möchten uns ganz herzlich für die tolle Planung, die stets gute und informative Betreuung sowie die spannenden Gespräche im Isoitok Camp bedanken! Es hat uns sehr gefallen und wir haben so viele tolle Eindrücke mit nach Hause genommen!

Herzlichen Dank und alles Gute!!! Wer weiss, vielleicht kreuzen sich ja unsere Wege ein anderes Mal wieder!

Janine und Elias, Baar

Die Safari, um gleich mit der Tür ins Haus zu fallen, war sensationell, 100 von 100 Punkten. Ich kann und werde Organisation, Abwicklung etc. vorbehaltslos weiter empfehlen.

Der Ablauf der Safari (Timing, wann/wo/wie) war von Ihnen absolut perfekt geplant. Wir freuen uns schon auf die nächste von Ihnen organisierte Reise 😉

Simon ist ein großartiger Driverguide! Bestens ausgebildet, ein kundiger Guide, ein rücksichtsvoller Fahrer, psychologisch geschult. Jederzeit wieder!

Karl und Daniela, Wien

Liebe Daniela

Wir sind schon wieder zu Hause. Die Zeit verfliegt viel zu schnell.

Ich verzichte, alle mir in den Sinn kommenden Superlative aufzulisten, weil kaum in Worte zu fassen ist was wir erleben durften. Es war schlicht eine grossartige und ausgezeichnete Reise! Wir haben die Ferien in vollen Zügen genossen. Überall wurden wir mit schier grenzenloser Gastfreundschaft empfangen.
Sie haben wirklich das richtige Gespühr und uns an wundervolle Orte geschickt. Den Reiseverlauf haben Sie geschickt geplant, obwohl viel unterwegs, war es nie stressig.

Und Sie glauben es mir vielleicht nicht, aber alles hat wie am Schnürchen geklappt – auch ohne Vouchers 😉 Diesbezüglich fühlte ich mich eher in Japan als in Afrika 🙂 Einzig am Flughafen Dar es Salaam kam, dank der dortigen chaotischen Organisation, etwas Afrika-Gefühl auf.

Dank Ihnen war es uns möglich einen kleinen Einblick ins Leben der Massai resp. lokalen Bevölkerung zu gewinnen. Das war sehr lehrreich, regt zum Nachdenken an und zeigt die Herausforderungen die Tansania und seine Bevölkerung zu bewältigen haben.

Wir werden noch lange Zeit von den gewonnen Eindrücken zehren. Bis wir uns hoffentlich wieder einmal für eine Reise an Sie wenden, bleibt mir nichts anderes als Ihnen zu danken. Vielen lieben Dank an Sie, für Ihre aufopfernde Vorarbeit, Beratung und Organisation. Ebenfalls einen riesen Dank an das ganze Team vor Ort, das die Reise kompetent und professionell umgesetzt hat.

Und natürlich einen riiieeesen Dank an Charles. Unglaublich was er alles weiss und sieht. Während andere Guides an Hot Spots kopflos vor und zurück kurvten, blieb Charles ruhig und wusste als Erster wo der günstigste Standplatz sein wird. Seine ruhige Art haben wir sehr geschätzt.

In Momella hatten wir einen sehr redfreudigen Guide. Zwar interessant, aber weil unsere Tochter kaum Englisch spricht, nicht so einfach alle in der Gruppe zu befriedigen. Mit Charles war das wirklich sehr angenehm.

Philipp und Familie, Solothurn
Es war ein wundervoller Urlaub, welcher sehr gut von Ihnen zusammengestellt wurde. Unser Führer auf der Safari war echt gut!

Es hat uns sehr gut gefallen, vielleicht haben Sie für nächstes Jahr noch einen Tipp parat für eine ähnlich Tour in Schwarzafrika.

Liebe Grüße aus Sachsen!

Torsten und Familie, Machern
Hallo Daniela,
wir hatten einen wunderschönen Urlaub in Tansania. Das Programm und die Unterkünfte, die Sie uns zusammengestellt haben, waren eine gute Mischung für uns als Familie mit einem 10-jährigen Sohn. Land, Leute, wild life, Strand und Meer – von allem war etwas dabei.

Wir haben durchgehend gute Erfahrungen gesammelt mit den Menschen, die wir getroffen haben. Eine wirklich sorglose Reise war das. Mit unseren driver guides waren wir sicher und unbeschwert unterwegs, egal ob durch die Großstadt Arusha oder unter wilden Tieren im Nationalpark. Super Essen, tolle Landschaften , nette Leute.

Vielen Dank für die Vorgespräche und die gute individuelle Planung u. Organisation der Reise.

Mit herzlichen Grüßen aus Bayern!

Gabriele und Familie, Ingolstadt

Alles in allem hatten wir dank Ihrer Hilfe einen unvergesslichen Urlaub!

Vor allem möchte ich mich den Komplimenten für unseren Fahrer Simon anschließen. Wir haben uns immer absolut wohl und sicher mit ihm und bei ihm gefühlt. Darüber hinaus konnte er über alles mögliche sehr unterhaltsam und kenntnisreich berichten und hatte oft für Wildsichtungen den richtigen „Riecher“. Wir würden ihn immer wieder buchen und ihn auch jedem empfehlen.

Wir waren rundum zufrieden, ein Kollege von mir hat sich ja schon bei Ihnen erkundigt, und ich kann mir gut vorstellen, dass sich noch der eine oder andere mehr bei Ihnen melden wird.

Ich danke Ihnen nochmals für Ihre Organisation, es war wirklich ein „Rundum-sorglos-Paket“.

Wenn es irgendwann wieder in die Gegend gehen sollte, werden wir uns ganz sicher an Sie wenden!!

Claudia, Hanno und Familie, Soltau

Liebe Daniela

Wir sind wieder zurück und haben vieles gesehen und erlebt. Von der Planung her hat alles super funktioniert, wir wurden beide von Charles (super netter und zuverlässiger driver) pünktlich abgeholt und er hat uns die besten Plätze entlang der Route gezeigt. Zusätzlich verdanken wir ihm auch, dass wir alle big 5 gesehen haben und außergewöhnliche Momente, unter anderem in der Serengeti erleben durften (zum Beispiel könnten wir zwei männliche Löwen beim Jagen einer Gazelle beobachten, 3 Löwenbabies mit ihrer Mama sind an unserem Truck vorbei spaziert und vieles mehr). Die Route war eigentlich sehr gut geplant.

Das einzige, dass wir im nachhinein ändern würden war der Aufenthalt am Ngorongoro Krater. Dieser war uns etwas zu lang, da wir bereits um halb 3 in der Rhino Lodge angekommen sind und somit den ganzen Nachmittag dort verbrachten. Leider war es an dem Tag sehr kalt und nebelig, weshalb war das Warten auf das Abendessen sehr lang war und wir sonst nichts unternehmen konnten. Von uns aus hätte man am nächsten Tag nach dem Krater durchaus gleich wieder nach Arusha weiterfahren können und somit einen Tag einsparen können, aber wir hatten vorher keine Ahnung wie so ein gamedrive funktioniert usw…

Ansonsten war die Route perfekt geplant, ich glaube wir haben einige der Highlights Tansanias gesehen. Die Lodges entlang der Route waren sehr gut gewählt (bis auf eine Lodge haben uns alle wirklich sehr sehr gut gefallen). Wir waren positiv überrascht vom guten Essen und der Herzlichkeit und haben un simmer sehr wohl gefühlt.

Insgesamt war es ein unvergesslicher Urlaub für uns zwei, der uns sicher ewig in Erinnerung bleiben wird. Wir sagen DANKE für die tolle Planung, es hat alles wunderbar geklappt. Es war sicher schwer meine zwei vorherigen Wochen in Uganda und Ruanda noch zu toppen aber Tansania und deine Planung haben die Reise perfekt abgerundet. Jetzt heißts 2500 Fotos sortieren :=)

Eva und Philipp, Tirol

Liebe Frau Eiletz-Kaube,

die Reise wahr einfach wunderschön. Wir haben so viele unglaubliche und faszinierende Eindrücke mit nach Hause genommen, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll…

Die Organisation war ebenfalls exzellent. Es hat alles geklappt. Überall wo wir ankamen, wartete jemand auf uns und die Unterkünfte waren top. Zugegebenermaßen durfte man dies bei dem Preis der Reise wahrscheinlich auch erwarten.

Alles in allem können wir aber sagen, dass die Safari der deutlich spannendere Teil der Reise war (na ja, so war es ja auch gewollt). Allerdings waren wir uns einig, dass wir beim nächsten Mal einen Aufenthalt auf Zanzibar verkürzen würden, weil einfach zu viel Entspannung 🙂 .

Einzig die Flüge würde ich zukünftig als Direktflug buchen, sei es auch von Frankfurt aus.

Es bleibt mir also abschließend nur, mich bei Ihnen für die Organisation dieser Reise zu bedanken. Wir werden Sie sehr gerne weiterempfehlen, sollten wir mal nach einer Reiseagentur nach Afrika gefragt werden.

Ralf und Familie, Solingen

Es war super!

Es hat alles gut geklappt. Die Transfers verliefen immer pünktlich und reibungslos.

Unser erster Guide musste uns leider am zweiten Tag krank verlassen, da bei ihm Malaria diagnostiziert wurde. Der Wechsel zum neuen Guide war ganz problemlos und Pierre war klasse.

Wir danken Ihnen sehr für die tolle Organisation und das „we care for you“ von der Angebotserstellung bis zum „follow up“. Wir haben uns bestens betreut gefühlt und werden Ihre Organisation gerne weiterempfehlen!

Jörg und Familie, Alfter

Hallo Frau Eiletz-Kaube,

Es war ein fabelhafter Urlaub, von vorne bis hinten und es hat sich jeder Cent gelohnt!

Die Safari war beeindruckend. Wir hatten einen ganz tollen Guide und zwei sehr nette Mädels aus Essen mit im Jeep, sodass wir sehr viel Spaß zusammen und tolle Gespräche hatten. Durch unseren Guide konnten wir viel über die Kultur erfahren.

Wir haben eigentlich alle Tiere gesehen. Die Natur ist unvorstellbar. Auch die Lodges waren hervorragend. Wir fühlten uns eher im Luxus Urlaub als auf einer Mittelklasse Safari.

Die zwei Nächte im Busch waren total aufregend.

Vielen Dank für die Organisation!

Svenja und Fabian, Bonn

Es war wirklich ein wunderbares Erlebnis in Tansania zu sein!

Wir waren sehr begeistert, sowohl von dem Land, den Menschen, ihrer Liebenswürdigkeit , Freundlichkeit und natürlich Ihrer perfekten Organisation de Reise!

Mit viel Gespür haben Sie die Örtlichkeiten ausgesucht und uns hat wirklich jede Unterkunft ausgesprochen gut gefallen.

Über die Safari kann ich nur Schönes berichten. Unser netter Fahrer John hat uns wirklich alle Tiere in seiner ruhigen, angenehmen Art gezeigt und erklärt. Ein unglaubliche Erlebnis diese Tiere in solcher Nähe erleben zu können!

Sansibar war natürlich auch ein Traum. Wir waren fast immer alleine an diesem wunderschönen Matemwe Strand.

Wir haben uns rundum perfekt betreut gefühlt.

Vielen Dank für die tolle Organisation und den immer sehr netten Kontakt mit Ihnen. Sie haben genau unsere Vorstellungen getroffen!

Annette und Familie, Brühl

Liebe Daniela

Nun sind wir seit kurzer Zeit wieder daheim und die Erlebnisse auf unserer Safari müssen erst verarbeitet werden. (…) Wir durften eine sehr ausgiebige Safari erleben, mit vielen schönen Erlebnissen, einem guten Gefühl, jeden Tag.

Das Sahnehäubchen war und ist unser Simon. Er hat mitgeholfen, dass wir das für uns „richtige“ Safari-Feeling erleben konnten. Ein versierter Kenner von Flora und Fauna. Dazu noch ein Mensch mit Empathie. Und ein guter Fahrer, auch wenn er zwischendurch für unsere Verhältnisse gefahren ist wie die Sau. (…) Wir lernten Hakuna matata, pole pole, assante sana, Karibu und wir hören immer noch den freundlichen Tonfall all der Menschen, die uns empfangen haben in unseren schönen, romantischen, interessanten Camps.

Ach, das sind so schöne Erinnerungen, die ganze Reise. Wie oft werden wir noch einmal die ganze Reise, oder zumindest die schönsten Erlebnisse im Geiste wiederholen? So gesehen wird die Safari immer preisgünstiger …..

Und Sie, liebe Daniela, Sie haben einen guten Job gemacht.

Afrika wird uns wiedersehen, so viel ist klar!

Theresia und Fred, Oberhofen

Liebe Frau Eiletz-Kaube,

wir sind wieder zurück aus Tansania und es war phänomenal!!!

Die Reise war von Ihnen von A-Z perfekt organisiert und wir hatten eine unglaublich schöne Zeit mit so vielen beeindruckenden Erlebnissen.

Sie haben mit den Unterkünften genau unseren Geschmack getroffen, v.a. das Isoitok Camp war wunderschön.

Mit unserem Driverguide Edwin haben wir das große Los gezogen: Durch seine sympathische und humorvolle Art haben wir uns von Anfang an sehr wohl gefühlt und haben die Zeit mit ihm wirklich sehr genossen. Er hat uns so viele spannende Hintergrundinfos zu Pflanzen und Tieren gegeben, wir waren beeindruckt von seinem enormen Wissen. Er hat sich unglaublich viel Mühe gegeben, die Reise für uns perfekt zu machen und es ist ihm absolut gelungen!

Wir haben so viele Tiere gesehen und wir hätten nicht gedacht, ihnen so Nahe zu kommen. Diesbezüglich wurden unsere Erwartungen übertroffen. Jeder Nationalpark war imposant, aber v.a. die Landschaft und Tierwelt der Serengeti waren unser persönliches Highlight.

Die Badeferien in Sansibar war genau das Richtige nach der Safari. Das Matemwe Beach Villige ist eine wunderschöne Anlage, der Service ist exzellent, Essen war immer super und es gab immer wieder eine kleine Überraschung wie z.B. ein Candle-Light-Dinner am Strand. Auch hier haben wir uns total wohl gefühlt.

Sie haben uns von Anfang an professionell beraten, haben die Reise genau nach unseren Bedürfnissen gestaltet und waren jederzeit offen für unsere Fragen.

Wir werden Sie auf jeden Fall gerne weiterempfehlen.

Vielen lieben Dank für Ihre Unterstützung!

Julia und Jan, Laufenburg
Es war großartig!!! Wir haben unsere Reise in vollen Zügen genossen und wollen uns ganz herzlich bei Dir für die Top-Organisation und die „Verschickung“ an diese wunderbaren Fleckchen Erde bedanken! Danke für die Entscheidungshilfe zum Selous!!

Evgenia und Michael, Lübeck

Liebe Frau Eiletz-Kaube,

danke für Ihr Mail – es war einfach SENSATIONELL. Organisatorisch hat alles einwandfrei geklappt, das Isoitok Camp war wunderschön und besonders nett und familiär, würde ich jedem sofort weiterempfehlen – mit so viel Liebe zum Detail gemacht!! Unser Driverguide Edwin war sehr sympathisch und nett und vor allem total wissend – er hat uns ganz viel erzählt über Tansania, die Tiere, sein Leben etc. Wir hatten sehr viel Spaß mit ihm. Soll Ihnen übrigens schöne Grüße ausrichten 🙂 Wir haben ganz viele Tiere gesehen, von Elefanten über Löwen, Büffel, Hippos, Rhinos, etc alle dabei; und auch die Landschaften waren spektakulär und so abwechslungsreich – wirklich toll!!!

Die Wanderung war super – der Gipfeltag durchaus anspruchsvoll aber dann entschädigt der Sonnenaufgang über dem Kili für alles 🙂 Wieder waren die unterschiedlichen Landschaften, die wir duchwandert haben extrem beeindruckend – und auf den letzten Metern, praktisch am Rückweg zum Checkpoint sind uns noch drei Giraffen entgegengekommen!

Das Relaxen auf Sansibar war nach dem Berg genau das Richtige, die Hotels waren beide fantastisch.

Generell haben wir einen sehr positiven Eindruck von Tanzania gewonnen – natürlich hatten wir tolle Hotels und einen super organisierten Trip – aber vor allem hat uns die Herzlichkeit und Freundlichkeit der Leute eingenommen, die wir auf der Reise kennengelernt haben. Wirklich ein sympathisches Land und ich hoffe, wir können wieder einmal hinfahren.

Danke nochmal für Ihre tolle pro-aktive Beratung und Organisation, wir werden Sie jedenfalls gerne weiterempfehlen!

Marie und Edwin, Wien

Hallo Frau Eiletz-Kaube,

der Urlaub war ein voller Erfolg, die Organisation hat perfekt geklappt, so wie wir uns das gewünscht haben. Unser Fahrer Simon war sehr kompetent und ein angenehmer Begleiter, da haben wir richtig Glück gehabt. Er hat sich perfekt um uns gekümmert.

Die Auswahl der Unterkünfte und Ziele war perfekt, vor allem das Isoitok Tented Camp und die Mambo View Lodge sind absolute Erlebnisse. Von den Safari-Zielen war für uns die West-Kili Area das Highlight, von daher war das auch ein ganz toller Tip. Hier als einziges kleines Thema: wir hatten eine „Walking Safari“, die darin Bestand, das uns eine Massai ein paar Bäume uns deren Verwendung zeigte – da hatten wir im Isoitok tented Camp schon mal gehabt, aber auf deutlich besserem Niveau.

Alles in allem ein rundum gelungener Urlaub, für dessen Planung und Vorbereitung wir uns bei Ihnen herzlich bedanken.

Ulrike und Thomas, Pfinztal

Liebe Daniela,

Wir sind nun wieder gut zu Hause angekommen….und der Alltag hat uns wieder.

Herzlichen Dank für diese toll zusammengestellte Reise! Schon ab der Planung war die Betreuung einfach spitze!!! Es hat alles super funktioniert und wir wollen uns für die tolle Aufbereitung vielmals bedanken!!!

Defacto hat es wirklich nichts auszusetzen gegeben und wir werden Sie und Ihre Partner herzlich gerne und mit Nachdruck weiterempfehlen!

Wir haben jeden Tag genossen und werden noch lange von diesem eindrucksvollen Gesamterlebnis zehren!

Thomas und Barbara, Wien

Liebe Daniela

Nach Tagen auf der Safari mit unglaublich schönen Erlebnissen sind wir gestern auf Sansibar angekommen.

Die Tage im Tarangire, in Ngorogoro-Crater, in der Serengeti und der Ndutu Area werden wir nie vergessen.

Wir erlebten die grosse Migration in ihrer unendlichen Grösse, könnten Löwenfamilien beim Spielen und Jagen beobachten, sahen Geparden auf wenigen Metern beim Fressen zu und auch 2 Leoparde waren dabei.

Es hat alles sehr gut geklappt. Die Camps waren alle sehr gut, das letzte, das Chaka Camp, war äusserst stimmungsvoll.

Rajabu, unser Driver, hat seine Sache hervorragend gemacht. Wir würden ihn sofort wieder nehmen. Er hat uns jeweils sehr gute Positionen für die Tierbeobachtung verschafft und war sehr erfahren im Suchen und Sehen der Tiere.

Deine Planung war durchgehend von Glück begleitet.

Luzia und Stefan, Giswil

Liebe Frau Eiletz-Kaube,

wir sind wieder zu Hause! Wir hatten eine fantastische Woche mit vielen schönen Erlebnissen, tollen Landschaften und vielen Tierbeobachtungen. Vielen Dank an Sie für die Organisation und die Auswahl der Unterkünfte, die waren goldrichtig für uns.

Wir sind in den Camps auf sehr nette, offene Menschen gestossen, hatten gute Gespräche und auch die Begegnung mit den Maasai war für uns ein Erlebnis. Da hatten wir ja im Vorfeld einige Bedenken geäussert…
Den grössten Beitrag dazu, dass unsere Reise ein unvergessliches Erlebnis wurde, hat sicherlich unser wunderbarer, ruhiger, erfahrener und ausgeglichener (ich könnte noch einige positiven Eigenschaften aufzählen…) Guide Simon Kimaro geleistet!

Nachtrag:

Herrliche Tour, sie haben das wunderbar organisiert. Wir sind nächstes Jahr sicherlich nochmal dabei. Haben schon ein paar Ideen (Mount Meru, Manyara, Hadzabe, Usambara, Ruha). Natürlich bitte mit Simon. Wunderbarer Mensch, der perfekte Guide.

Birgit, Stefan und Katharina , Ettelbruck

Liebe Frau Eiletz-Kaube,

Es war eine wunderbare Erfahrung und wir sind ganz erfüllt und beglückt!

Wie schon erwähnt, war es eine der eindrücklichsten und schönsten Reisen, die wir bisher unternommen haben!

Es war für uns in vieler Beziehung eine hochspannende und bereichernde Erfahrung. Wir sind überaus zufrieden und dankbar.

Es war alles super geplant und trotzdem hatten wir nicht den Eindruck „verplant“ gewesen zu sein.

Uns war überhaupt nicht klar, welche Bedeutung der driver-guide für das Gelingen einer solchen Reise hat. Mit Edwin hatten wir einen hervorragenden Führer an unserer Seite, mit dem wir uns ausgesprochen wohl gefühlt haben. Seine umfassende Kenntnis, die zuvorkommende Art und die Umsicht in allen Lebenslagen haben uns beeindruckt.

Er war in der Lage gleichzeitig schwierige Wegstrecken zu meistern, dabei Wild zu entdecken und darüber hinaus auch auf uns zu achten, ob die Akazien nicht zu dicht am Auto waren oder uns sonst etwas geschehen konnte. Bei einer technischen Panne traute er sich mutig aus dem Auto, obwohl ein Löwe drei Meter daneben lag… Wir haben den Eindruck, so wirklich das Beste bekommen zu haben.

Aber das werden Sie aus eigener Erfahrung schon wissen.

Natürlich sind die Preise schockierend. Trotzdem wurde uns deutlich, dass dies nicht das einzige Kriterium ist. Die Teilhabe an einer Offenbarung der Natur ist eine Erfahrung, die uns zutiefst berührt hat. Die zu erhalten, ist uns ein Anliegen, auch wenn wir sehen, dass vermutlich nur ein (kleinerer) Teil an der richtigen Stelle ankommt.

Thomas und Elisabeth, Heidelberg

Hallo Daniela,

wieder im kalten Deutschland angekommen, zehren wir noch immer von den Eindrücken die uns unser Urlaub geschenkt hat.

Vielen Dank noch einmal für die gute Planung und die abwechslungsreiche Reise. Was uns besonders beeindruckt hat war die Tatsache jeden Tag auf eine andere Landschaft zu treffen. Vor allem waren wir begeistert wie grün Afrika sein kann. Das hätten wir so nicht erwartet.

Ebenso waren wir über alles zufrieden mit unserem Guide. Hier gab es absolut nichts auszusetzen und ohne ihn hätten wir viele Sache wahrscheinlich gar nicht gesehen oder einfach nicht beachtet. Vom kleinsten Mistkäfer bis zum Riesenelefanten war einfach alles dabei. Das Leben der Tiere in freier Wildbahn zu sehen und teilweise auch direkt dabei zu sein, vor allem im Ndutu Wilderness und Kati Kati Camp wo die Tiere teilweise direkt vor dem Zelt standen war schon eine außergewöhnliche Erfahrung.

Ebenso begeistert waren wir vom Love Nest, dem Candlelight Dinner, dem Nature Walk und dem Masai-Besuch im Isoitok Camp. Hier hat auch alles wunderbar geklappt.

Einziger Wermutstropfen war, dass teilweise in den Lunchpaketen nicht beachtet wurde, dass Katja keine Bananen verträgt. Damit war dann das Mittag teilweise hinfällig. Betroffen waren das Kambi ja Tembo und die Mambo View Lodge. In der Mambo View Lodge ist man dann aber am zweiten Tag darauf eingegangen als wir das noch mal angemerkt haben.

Sonst war aber alles bis zum Schluss zu unserer vollsten Zufriedenheit. Wir wurden überall herzlich aufgenommen. Vor allem die Ruhe und Entspannung die uns Sarah, Timna und Eyal im Tembo Kijani geschenkt haben sollte auch nicht vergessen werden.

Alles in allem war es für uns eine sehr gelungene Reise die uns sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird. Da wir nun vom Afrika-Fieber gepackt wurden, wird es sicherlich auch nicht unsere letzte Reise auf den schwarzen Kontinent gewesen.

Tobias und Katja, Chemnitz

Wir hatten eine wunderschöne, perfekt organisierte Reise. Es war alles zu unserer Zufriedenheit. Die Zusammenstellung der Safari, mit den verschiedenen Camps und Landschaften hat uns extrem gut gefallen – wir haben in diesen 7 Tagen x-fach mehr gesehen, als bei all unseren bisherigen Safaris gemeinsam, und das waren doch einige. Einen großen Anteil daran hatte sicher Daniel, der extrem sympathisch, sehr gut ausgebildet und mit Luchsaugen uns die Schönheit der Flora und Fauna von Tansania näher gebracht hat; ihn kann man sehr weiterempfehlen.

Wir haben auch sehr schöne Tage auf Zanzibar verbracht. Das Hotel war perfekt und hat sich sehr gut auf uns eingestellt. Es waren auch alle Transfers pünktlich. Wir haben auch Ihre Empfehlung, einen Day Room in Dar Es Salaam zu nehmen, als sehr angenehm empfunden, auch wenn das Hotel wahrscheinlich schon bessere Tage erlebt hat; im Zimmer haben wir uns aber eh nicht aufgehalten, sondern einzig die Dusche vor dem Abflug genossen.

Es waren auch alle Leute, die uns abgeholt haben, sehr freundlich und haben uns alle Fragen beantwortet. Einzig der Fahrer in Dar Es Salaam hat es sich ein bisschen mit mir verscherzt, weil er zusätzlich zu seinem Tip ein Benzingeld iHv USD 10 haben wollte, damit er nach Hause kommt. Das war nicht in Ordnung.

Unser abschließendes Resumee ist, dass wir die Reise sehr genossen haben und in naher Zukunft mehr von diesem Land sehen wollen; sicher wieder mit Ihrer Unterstützung.

Irene und ihre Familie, Graz

Tansania hat uns sehr gut gefallen wir sind ganz begeistert nach hause geflogen. Sie haben uns an tolle Orte gebracht und alle Transporte haben sehr gut geklappt.

Einzig in Paje haben wir zwei schreckliche Nächte im Kilima Kidogo verbracht. Das ganze Guesthouse war noch im Schlussspurt der Renovationsarbeiten und glich eher einem kahlen Gespensterhaus als einer hübschen Perle am Strand. Der Besitzerin hat es leid getan und uns dann zum Nachtessen eingeladen, was wir sehr schätzten. Trotzdem würden wir diesen Ort nicht weiterempfehlen.

Das House of Spices war genial und das Bush Camp fantastisch – wir haben an Silvester eine Musikgruppe und Tänzer aus dem Nachbardorf zu Besuch gehabt.

Ich danke Ihnen für die tolle Reise und grüsse Sie herzlich.

Rahel und Thomas, Stäfa

Tansania hat uns sehr gut gefallen und auch dass wir die von dir vorgeschlagene Reiseroute gewählt haben war sicher kein Fehler 😉 Danke nochmals für deine gute Beratung und deine stets schnellen Antworten.

Was hat uns besonders gefallen: die Löwenbabys 🙂 die Safari insgesamt, die Wanderung am Mt Meru war eine nette Auflockerung, die Usambara Berge sehr schön. Unser Fahrer-Guide (Edwin, du kennst ihn vermutlich) ein Glücksgriff, weil sehr gebildet und uns mit entsprechend viel Hintergrundinfo versorgt hat. Die Agentur in Arusha scheint sehr professionell zu sein, das Isoitok Camp war unser Unterkunftshighlight. Zum Beach Crab ist unser Feedback aber geteilt.

Christina und Stephan, Lieboch

Erst einmal wollte ich mich für den wunderschönen Urlaub bedanken!!!

Die Auswahl der Naturparks und der Unterkünfte war einmalig!

Vor allem der Krater war sehr beeindruckend, aber auch all die anderen Dinge habe ich sehr genossen und mich wunderbar erholt.

Von den Unterkünften war jede für sich sehr schön und in den meisten wären wir noch gerne länger geblieben.

Am besten war von der Einrichtung die Simba Lodge, aber jede war toll.

Auch Sansibar war sehr schön. Die Zeit verging viel zu schnell und ich wäre gerne noch länger dort geblieben.

Konstanze und Benjamin, Berlin

Hallo Daniela!

Tansania war fantastisch, vielen Dank auch noch mal fuer deine ganze Hilfe und Unterstuetzung!

Die Organisation war durchweg absolut top und sowohl unser Guide auf der Bergbesteigung (Good Luck) als auch besonders unser Safariguide Jimmy waren super hilfsbereit, freundlich und fachkundig!

Der Mount Meru war wahnsinnig beeindruckend, allerdings haben wir uns nur auf den Little Peak gewagt, was unsere Freude ueber die Bergebesteigung allerdings nicht im geringsten gemindert hat.

Die Safari hatte viele Highlights, so konnten wir unter anderem sehen wie eine Python ein Bush Bock getoetet hat. Ausserdem konnten wir sogar ein Nashorn und Leopard erspaehen wobei uns beiden die Giraffen am besten gefallen haben – sehr komische Viecher 🙂

Ein Highlight war natuerlich auch die Endoro Lodge und die Idee mit dem Day Room in der Kia Lodge war auch wunderbar. Allerdings waren wir selbst von den Huetten auf dem Berg positiv ueberrascht, wobei natuerlich geholfen hat dass wir das 4er Zimmer zu zweit hatten. Schlafsack und Wanderstoecke die uns zur Verfuegung gestellt wurden waren ebenfalls in sehr guter Verfassung!

Fotos haben wir viele gemacht, allerdings muessen wir da erstmal durchgehen und aussortieren… Gerne schicke ich dir danach einen Link!

Janina und Jürgen, Regensburg

Guten Morgen Frau Eiletz-Kaube,

Die Safari hat uns sehr gefallen, alles war bestens organisiert und wir sind zufrieden bis sehr zufrieden.

Der Reiseführer ist übrigens sehr gut und informativ.

Wir haben viel gesehen und dazugelernt. Die Privat Safari war der richtige Entscheid.

Speziell hervorheben möchten wir Edwin, unser Driver und Guide. Sein grosses Wissen und seine Umgangsformen sind speziell zu erwähnen; er ist eine Perle, auch menschlich, zu der man Sorge tragen sollte…. Aber Sie wissen das bestimmt auch selber.

Der Standard der Unterkünfte hätte teilweise etwas höher sein dürfen (Ilboru, Rhino), was jedoch sicher auch mit höheren Kosten verbunden ist.

Sehr gefallen hat uns Isoitok Camp, Ngare Sero Lake Natron und Lake Chala.

Mit Lake Chala ist es genau so, wie von Ihnen beschrieben. Ich hatte das Gefühl, dass die Leute (eigentlich war nur Mr. M. für uns präsent) gehemmt sind und gar nicht anders können. Irgendwie sollte man die wachrütteln. Wem gehört Lake Chala – evtl. liegt das Problem dort, bei den Eigentümern?

Die Inlandflüge mit Precision Air waren pünktlich und haben sehr geht geklappt.

Fazit: wir sind glücklich und zufrieden. Falls wir noch einmal auf Safari nach Tanzania gehen – aber nicht 2015 – (ich muss meine Frau davon überzeugen) werden wir bestimmt wieder auf Sie zukommen. Ich denke da an Ruaha u.a.m.

Somit liebe Grüsse und danke für die schöne Safari!

Bernhard & Margrith, Bremgarten

Liebe Frau Eiletz-Kaube,

nun sind wir schon wieder eine ganze Woche zu Hause, aber trotzdem immer noch ganz beeindruckt von der Reise. Gerade haben wir die zahlreichen Fotos, die wir geschossen haben, sortiert und ausgewählt. Auch dabei ist uns nochmals klar geworden, wie tief sich die gesammelten Eindrücke gesetzt haben und wie sehr wir die Zeit insgesamt genossen haben.

Insgesamt waren wir sehr zufrieden mit der Reise, trotzdem gab es natürlich neben vielen Highlights auch einige wenige Dinge, die gegenüber dem Gesamteindruck etwas abgefallen sind.

Der Ablauf der Reise hinsichtlich der Flüge und Transfers lief absolut problemlos und stressfrei. Ingrid hat uns am Anreisetag begrüßt und uns noch ein paar wichtige Infos mit auf den Weg gegeben, und dann ging’s los: Frank hat uns dann die folgenden Tage absolut zuverlässig und professionell durch die Serengeti und die Ngorongoro Area gebracht und uns dabei stets mit fundierten Informationen rund um das Leben in der Wildnis und über sein Heimatland gefüttert, wir hatten Spaß und haben die Zeit sehr genossen. Ein ganz besonderes Lob und Danke schön an Frank von uns dafür!

Hinsichtlich der Unterkünfte hat uns Isoitok Tented Camp (hier waren wir alleine) und das Chaka Camp am besten gefallen. Nicht nur, weil wir die Art der Unterkünfte mit dem direkten Kontakt zur Wildnis mögen, sondern auch weil die Betreuung hier sehr persönlich und die Verpflegung jeweils außerordentlich gut waren.

Die Weiterreise nach Sansibar verlief problemlos, hier abgekommen waren wir die ersten beiden Tage auch fast alleine, im Laufe der Woche hat sich die Anlage dann zunehmend gefüllt.

Auf Sansibar haben wir dann fast ausschließlich die Seele baumeln lassen und tatsächlich „Hardcore-Relaxing“ am Pool und am Strand betrieben.

Wie eingangs ja schon gesagt, hatten wir insgesamt eine tolle Reise mit wahrlich unvergesslichen Erlebnissen.

Für die hervorragende Organisation und Zusammenstellung der Reise, insbesondere auch in der Kürze der Zeit und so kurz vor dem Reisetermin, möchten wir uns nochmals ganz herzlich bei Ihnen bedanken und hoffen, dass unsere Bewertung hilfreich für Sie ist.

Lisa und Christoph, Wiesbaden

Es war einfach wieder wunderbar!! Und wir möchten wieder keine Sekunde missen!!

Unsere Nichte war ganz gebannt von allem, was sie erlebt hat (wir auch).

Und für uns 2 „teilweise-Widerholer“ war es auch ganz wunderbar!! Viel Neues, und an ähnlichen Stellen ganz anderes, z.B. grüne Serengeti auch im Südosten.
Wir hatten wieder ein solches Glück an allen Stellen und mit allem Erlebten!
Ja, die Menschenkontakte waren sehr schön, man möchte die Sprache sprechen, um besser kommunizieren zu können, überhaupt, aber auch unter „uns Frauen“.

Tja, was soll ich noch schreiben – es geht mir ganz viel im Kopf herum, wir sind immer noch ganz erfüllt!

Ein ganz großes Dankeschön für die Organisation dieser wunderbaren Reise!
Bitte auch an die anderen Beteiligten, die wir getroffen oder auch nicht persönlich kennen gelernt haben. Sie machen einen grandiosen Job!

Gisela und Hans, Tübingen

 

Es war umwerfend, großartig, wunderschön, bewegend, spannend, lustig, erholsam und einfach nur toll, toll, toll! Ich kann gar nicht genug schwärmen, denn wir hatten drei einfach wunderbare Wochen, in denen jeder Tag ein Ereignis war.

Die Safari war ein Traum, unser absolutes Highlight ist die Serengeti, die wir am liebsten eine ganze Woche bereisen würden. Die zweite Woche verlief dann etwas ruhiger – ganz nach unseren Vorstellungen. Sansibar war – wie erwartet – sehr ruhig, gemütlich, sonnig.

Unser Guide Joseph war ein absoluter Glücksgriff – er war früher Lehrer für Biologie und Geographie, sprach sehr gut Englisch und hatte jede Menge Hintergrundwissen zu Flora und Fauna. Außerdem ist er ein sehr netter Mensch, herzlich, geduldig und sehr humorvoll. Auch die Mitreisenden waren prima – vier Amerikaner, davon zwei Freunde (Tim und Tim), die unglaublich komisch waren und die Tage mit ihren Scherzchen gewürzt haben.

Es gäbe so viel zu erzählen – und gerne machen wir das auch, aber vielleicht lieber am Telefon. Wenn du Lust hast, noch mehr von unserem Urlaub zu hören und Ideen und Meinungen auszutauschen, dann lass uns zum Hörer greifen.Und wir haben natürlich auch viele Fotos gemacht – aber wem sag ich das, vermutlich habt ihr tausende von Aufnahmen von Tansania.

Esther und Klaus, Köln

A true lifetime experience und für uns der Urlaub unser beider Leben *wow*
Ein Highlight hat das andere gejagt … wir wissen gar nicht, wo wir anfangen sollen *grins*

Zu Beginn der Reise wollte ich Dir (auch) schon jeden Tag ein SMS schicken … um DANKE zu sagen und meine unglaubliche Freude darüber zum Ausdruck zu bringen, wie gut es uns gefällt, wie schön + toll die Unterkünfte sind, wie gut sich eins ins andere fügt (Reise-Ablauf) und und und … es war unbeschreiblich (!!!)

Gerne lasse ich Dir in der Folge ein detailliertes Feedback pro Station zukommen … ich hoffe, es interessiert Dich.

Wie Du lesen kannst, strotzt mein ganzer Bericht nur so von Zufriedenheit undDankbarkeit und Freude und Genuss.

Es war die beste (!!!) Hochzeitsreise ever und sooo viel mehr, als ich mir je erträumt hätte.

DANKE.

Auch die Zusammenarbeit bzw. besser gesagt die Betreuung vor Ort war perfekt.
Einen besseren Driver / Guide gibt’s nicht – wir waren sooo was von zufrieden und auch Ingrid war seeehr (!!!) um uns bemüht.

Ein Traum.

DAAANKE daher noch 1x dafür, dass Du meinen / unseren Traum von einer Safari-Hochzeitsreise wahr gemacht hast & das noch dazu auf so unglaublich wunderschöne Art und Weise, dass es mitunter echt schon kitschig war.

Würd‘ mich seeehr freuen, (bald) mal wieder eine Reise mit Dir zu planen und bei Dir zu buchen.

Herzlichst,
Nora & Georg

Nora und Georg, Sankt Florian

 

Der Urlaub war fantastisch! Wir hatten eine sehr entspannte Zeit, in der wir so viel gesehen hatten, wofür wir ansonsten vielleicht 5 Wochen gebraucht hätten. Dh. die Vorausbuchung hat uns überzeugt. Es spart sehr viel Zeit und Nerven. Frank war ein überaus angenehmer Begleiter und hat uns auch als wir „alleine“ unterwegs waren bei Buchungen und Organisation geholfen. Eigentlich haben wir uns nie wirklich alleine gefühlt (im positiven Sinn).

Auf die konkrete Frage nach Verbesserungsvorschlägen, fallen mir nur wenige Dinge ein, die nicht optimal waren: Das Bologonja under Canvas z.B. würde ich nicht unbedingt weiterempfehlen. Die Zelte sind wunderschön und die „technische“ Ausstattung super, aber die Atmosphäre war nicht so angenehm.

Ansonsten wäre es schön gewesen, in der Ngare Sero Lodge nicht nur für eine Nacht zu sein (was wegen des späten Flugs ja nur paar Stunden waren) – der Ort ist einfach zu schön und wir hätten sicher auch einen ganzen Tag dort verbringen können.

Und das letzte, was ich anders machen würde wäre, dass ich beim Fly Camping um „lokale Küche“ bitten würde – idealerweise mit der Gelegenheit, dem Koch über die Schulter zu schauen – schliesslich hat John wirklich gut gekocht (überhaupt, was das für ein Luxuscamping war!!). Wir hatten im Vorfeld vergessen, dass wir eigentlich auch immer an der einfchen, traditionellen Küche interessiert sind und auch ein Kochkurs toll gewesen wäre (leider hat das so nicht mehr so recht reingepasst).

Das soll jetzt aber alles keinesfalls eine Beschwerde sein!! Ich verstehe es eher als Info, die vielleicht künftig hilfreich sein kann.

Von den anderen Unterkünften waren wir durchweg positiv beeindruckt (Ausnahme Bologonja). Jede hatte für sich eine Besonderheit.

Ich bedanke mich nochmal ganz herzlich für die Super-Vorbereitung!

Sibylle und Bernd, Zürich

Ich möchte mich auf diesem Wege nochmals bei Frau Eiletz-Kaube für die professionelle und individuell angepasste Reiseorganisation bedanken. Kein Problem als Frau mit 2 Kinder, 10 und 11 Jahre alt. Der Ngorongoro Crater und der Tarangire National Park haben uns am besten gefallen. Zumal wir in letzteren sogar zweimal unterwegs waren. Simon war ein Spitzen Fahrer und Leiter der Safaris. Wir waren vorort immer gut aufgehoben und haben uns sicher gefühlt. Auf Sansibar im Sansibar Retreat könnte das Zimmerservice besser sein. Doch durch die freundliche Managerin und das wunderbare Essen, war das nur eine Kleinigkeit. Ich kann jedem nur empfehlen eine Afrika Reise mit Safari-Insider zu organisieren.

In diesem Sinne wünschen ich allen eine schöne Reise.

Monika, Maximilian und Benjamin, Wien

Der Urlaub war fantastisch! Wir hatten eine sehr entspannte Zeit, in der wir so viel gesehen hatten, wofür wir ansonsten vielleicht 5 Wochen gebraucht hätten. Dh. die Vorausbuchung hat uns überzeugt. Es spart sehr viel Zeit und Nerven. Frank war ein überaus angenehmer Begleiter und hat uns auch als wir „alleine“ unterwegs waren bei Buchungen und Organisation geholfen. Eigentlich haben wir uns nie wirklich alleine gefühlt (im positiven Sinn).

Auf die konkrete Frage nach Verbesserungsvorschlägen, fallen mir nur wenige Dinge ein, die nicht optimal waren: Das Bologonja under Canvas z.B. würde ich nicht unbedingt weiterempfehlen. Die Zelte sind wunderschön und die „technische“ Ausstattung super, aber die Atmosphäre war nicht so angenehm.

Ansonsten wäre es schön gewesen, in der Ngare Sero Lodge nicht nur für eine Nacht zu sein (was wegen des späten Flugs ja nur paar Stunden waren) – der Ort ist einfach zu schön und wir hätten sicher auch einen ganzen Tag dort verbringen können.

Und das letzte, was ich anders machen würde wäre, dass ich beim Fly Camping um „lokale Küche“ bitten würde – idealerweise mit der Gelegenheit, dem Koch über die Schulter zu schauen – schliesslich hat John wirklich gut gekocht (überhaupt, was das für ein Luxuscamping war!!). Wir hatten im Vorfeld vergessen, dass wir eigentlich auch immer an der einfchen, traditionellen Küche interessiert sind und auch ein Kochkurs toll gewesen wäre (leider hat das so nicht mehr so recht reingepasst).

Das soll jetzt aber alles keinesfalls eine Beschwerde sein!! Ich verstehe es eher als Info, die vielleicht künftig hilfreich sein kann.

Von den anderen Unterkünften waren wir durchweg positiv beeindruckt (Ausnahme Bologonja). Jede hatte für sich eine Besonderheit.

Ich bedanke mich nochmal ganz herzlich für die Super-Vorbereitung!

Sibylle und Bernd, Zürich

Es war eine sehr schöne Reise! Wir haben uns nur nicht so schöne Unterkünfte erwartet…

Die Reihenfolge der Parks war super. Die Tour lieferte sich immer wieder neue Höhepunkte! Wir hatten immer eine neue Landschaft! Noch ein zusätzlicher Tag im Krater wäre gut gewesen weil uns nur mehr ein Nashorn fehlte und der Krater wunderschön ist.

Rama (ich weiß leider nicht wie man ihn schreibt) war äußerst sympathisch und freundlich und ist ein sehr guter Fahrer.

Es war wirklich schön und ein sehr guter, harmloser Afrikaeinstieg! Danke!

Ich werde deine email adresse meinem Bruder bzw meiner Schwägerin weitergeben! Er will seine Hochzeitsreise nach Tansania machen! 🙂

Stephanie, Christian und Freunde, Klosterneuburg

Die Zusammenfassung zuerst für die, die nur den Anfang lesen: Wenn es für einen super Reiseveranstalter maximal 5 Sterne geben sollte, sind hier 6 Sterne angebracht.

Im Einzelnen: Wir (Ehepaar Anfang 50) hatten uns eine Safari gewünscht und hatten von dem Land und den Möglichkeiten nicht so sehr viel Ahnung. 14 Tage im Juli standen uns aber nur zur Verfügung. Leider!

Als Safari-Anfänger haben wir uns durch diverse Homepages geklickt und einige davon auch kontaktiert und sind dann aufgrund der netten und vertrauensbildenden Art und Weise von Daniela bei ihr hängen geblieben.

Auf jede Frage hatte sie Antworten, berät toll und rät auch ab, wenn was so nicht machbar oder nicht sinnvoll ist. Wir sind dann bei einer einwöchigen Safari mit anschließendem Strandurlaub und Stadtaufenthalt in Stone Town herausgekommen.

Die Reisevorbereitung war mit den zur Verfügung gestellten Unterlagen und den persönlichen telefonischen Kontakten vorbildlich.

Der Empfang am Flughafen KIA von unserem Driver Guide Edwin war nett und wir hatten schnell herausgefunden, dass es mit ihm eine tolle Woche werden könnte. So war es dann auch. Freundlich, humorvoll, kompetent, zuverlässig, usw. Ein toller Mensch. Kurzum, die Tour vor allen Dingen durch Ngorongoro und die Serengeti war ein Traum.

Die ausgewählten Unterkünfte waren nicht nur in Ordnung, sondern auch genau so, wie sie von Daniela beschrieben wurden. Wir hätten im Busch gerne noch eine Woche dran hängen können.

Wir haben die besten Erfahrungen mit den Einheimischen und auch dem Personal gemacht. Und mit Daniela, Edwin und anderen allen aus den Teams, die da mitgewirkt hatten.

Auf jeden Fall hat uns dieses Afrikafieber auch erwischt. Wir wollen da so schnell wie möglich wieder hin, dann aber länger als 14 Tage.

Monika und Martin, Bochum

Hallo Frau Eiletz-Kaube,

ja wir sind leider wieder zurück. Die Safari war wie immer super und es hat alles super geklappt. Da wir am ersten Abend zwei mal das „falsche“ Camp angefahren sind, sind wir bis 7:30 durch die Serengeti gefahren. So kamen wir zu unserer Nacht Game Drive und hatten das Glück einen Leoparden im Scheinwerferlicht zu sehen, der dann neugierig um das Auto schlich. Ein tolles Erlebnis. Für John sicher ein etwas langer Tag, da wir ja schon früh los sind. Leider haben wir keine Löwenjagd sehen können, so dass wir halt wieder kommen müssen. Liebe Grüße an John und das ganze Team. Ihnen noch einmal herzlichen Dank für den perfekten Tourvorschlag und die reibungslose Abwicklung.

Andreas und Familie, Castrop-Raxel

Es war ein unglaublich schöner Urlaub. Für uns zwar etwas ungewohnt weil ein absoluter Faulenzer-Urlaub, aber trotzdem oder vielleicht gerade deswegen … tolle 2 Wochen!

Es gab 2 Dinge die nicht so toll waren. Für das eine kann das Matlai Hotel wirklich nix, das war der ungewöhnlich starke Wind. Und das andere: beim Tagesausflug auf die einsame Insel hatten wir ja auch einen Schnorchelausflug dabei. Für den müssen sie sich einen anderen Ort suchen. Dort waren so viele Boote mit Schnorchelwilligen, dass man a. kein wirkliches Vergnügen am schnorcheln finden konnte und b. man Sorge hatte dass einem ein Boot über den Kopf fährt. Sonst war der Tagestrip auf diese kleine Insel einfach nur schön! Toller frisch gegrillter Fisch, keine Leute außer uns, türkisblaues Wasser, …

Vielen Dank auch für Ihre guten Empfehlungen! Wir freuen uns schon auf Tansania mit Ihrer Unterstützung.

Barbara und Michael, Wien

 

Insgesamt haben wir eine tolle Reise erlebt, die uns in all ihren Facetten immer wieder ins Schwärmen geraten lässt. Die bisweilen grandiosen Landschaften und die Great Migration waren ungeheuer beeindruckend. An diesem Punkt bekam selbst Charles fast leuchtende Augen, wenn er sagte, dass man nahezu alle Tiere auch im Zoo besichtigen könne, die Wanderung der Gnus aber nur in der Natur zu erleben sei („unique“). Ein bisschen Stolz blitzte auf und seine ungeheuere Naturverbundenheit. Der Mann hat recht, auch Hochglanz-TV kann das nicht wirklich wiedergeben.

Wir sind hin und wieder bewusst länger an einem Ort stehengeblieben und haben versucht, so viel wie möglich auf uns einwirken zu lassen und es aufzusaugen und waren dankbar, dass wir das erleben durften. Übrigens, Mitreisende haben wir zu keinem Zeitpunkt vermisst, besonders in solchen nicht.

Die Unterkünfte waren natürlich sehr unterschiedlich, wir hatten kaum Grund zu Beanstandungen, im Gegenteil, wir wurden stets überaus freundlich und hilfsbereit aufgenommen, der Service war hervorragend.

Als Fahrer wurde uns Charles zugeteilt, vielleicht kennen Sie ihn ja. Ein netter, erfahrener Mann, wie uns schien, der uns sicher über Stock und Stein beförderte und uns sehr bemüht, geduldig und erfolgreich die Tierwelt zeigte. Die Atmosphäre zwischen uns haben wir als sehr freundlich und entspannt empfunden. Seine Kontakt-und Gesprächsbereitschaft außerhalb dieses Umfeldes war leicht distanziert, was uns aber nicht im Mindesten gestört hat.

An einem Punkt muss ich Kritik anmelden. Die Zeit im Krater war zu kurz, wir mussten ihn bereits kurz vor 12.oo Uhr verlassen. Hier wäre ein längeres Verweilen wünschenswert und sicherlich auch machbar gewesen, wenn Charles auf dem Hinweg das entscheidende Gate später passiert hätte, was uns auf dem Rückweg einen längeren Aufenthalt ermöglicht hätte. So waren wir bereits um 16.oo Uhr in der Karama Lodge, was nicht notwendig war. Zwei Stunden später wäre immer noch früh genug gewesen. Sehr schade!

Ansonsten hat Ihre Organisation perfekt funktioniert, alle Transfers waren pünktlich und zuverlässig.

Vielen Dank für ihre Organisation und Tipps, die sehr wertvoll waren.

Peter, Rendsburg

 

Es war gesamthaft gesehen sehr schön. Wir hatten enormes Glück, sehr viele Tiere zu sehen, die „Big 5“ sogar in mehrfachen Ausführung.

Schon am ersten Nachmittag im Ndutu Reservat sind wir auf die grosse Migration gestossen und Hunderttausende von Tieren gesehen, dann innerhalb von 40 Minuten 2 „Kills“ erlebt. So ging es dann die ganze Zeit.

Die Unterkünfte: Alle drei Zeltkamps sehr gut, Rhino Lodge auch völlig OK, Bed’ou Inn etwas heruntergekommen (Beispiel: Im Badezimmer kein einziger Hacken um die Tücher aufzuhängen, Sitzkissen auf den Bänken draussen zerschlissen, ect), jedoch sauber, aber ziemlich lieblos geführt. Nach der Herzlichkeit, die wir vorher erlebt hatten, war es enttäuschend.

Verpflegung war grundsätzlich gut. Beim Chris im Isoitok Camp, in der Rhino Lodge und im Kati Kati Camp hervorragend. In der Ndutu Safari Lodge ordentlich und im Bed’ou Inn geschmacklich sehr gut, aber mit einem Tellergericht knapp genug. Vermisst haben wir einen Salat oder Suppe und das Dessert. Nachdem mein Mann Linda über meinen Geburtstag orientiert hatte, hatten wir dann beides. Lunchpacket war jedoch hervorragend und reichhaltig.

Simon, unser Fahrer war einfach Spitze. Sollte ich je wieder dorthin gehen, dann nur mit Simon und werde ihn wärmstens überall empfehlen. Auch der Rest auf Mafia Island war sehr schön. Der Regen war so freundlich, uns vor allem nachts zu beehren. Tauchgründe seien sehr schön, sagte mein Mann und wird wahrscheinlich wieder hingehen. Alles in allem, sehr schöner Urlaub.

So habe ich mich in der Natur und Stille und weit vom Alltag erholen können.

Vielen Dank auch Ihnen für die schöne Organisation!

Mirsada, Basel

 

Wir sind nach fünf Wochen Tansania nun wieder zurück und total begeistert. Sie haben uns eine ganz wundervolle und abwechslungsreiche Reise zusammengestellt, was sowohl Landschaften als auch Unterkünfte betrifft.

Die Lodges waren aus unserer Sicht zum Teil noch besser als beschrieben, das Essen manchmal geradezu sensationell gut, wenn man bedenkt, dass einige mitten im Nirgendwo stehen. Auch die Einblicke in das Leben der Massai oder Hadzabe waren hoch interessant. Und auch wenn die Fahrt in die Usambara-Mountains fast kein Ende nehmen wollte, so wurden wir dort mit dem spektakulären Blick entschädigt und trafen eine Reihe faszinierender Leute.

Zudem war alles ausgezeichnet organisiert, alles hat bestens geklappt.

Ein besonderes Lob auch an unseren Fahrer Edwin, der sehr nett und kenntnisreich ist. Auch die Strände waren ausgezeichnet, wobei uns die am Festland fast noch besser gefallen haben als die auf Sansibar.

Kurz und gut: Wir hatten eine unvergessliche Reise der Spitzenklasse. Dafür ganz herzlichen Dank. Sollten sie einmal für einen Kunden eine Empfehlung benötigen, dann sind wir gerne bereit, von unseren Erfahrungen zu berichten.

Ralf & Ulli, München

 

Wir sind seit gestern wieder zurück im (regnerisch-kühlen) München und wir möchten gerne eine kurze Rückmeldung zu unserer Reise geben, solange die Eindrücke so frisch sind.

Vorweg: es war eine sehr beeindruckende Reise mit tollen Erlebnissen und es hat alles wunderbar geklappt!

  • die Vorbereitung auf die Reise durch safari-insider war top; besonders gut gefallen hat uns der individuelle Reisevorschlag (nicht nur inhaltlich, sondern auch die geglierte, auf das wesentliche reduzierte Struktur) und das sehr persönliche „Kontakthalten“ bis kurz vor Reiseantritt. Wir hatten das Gefühl, Sie fühlten sich wirklich verantwortlich, nicht nur dass alles klappt, sondern auch, dass uns die Reise gefallen wird!
  • die Programmzusammenstellung, der Reiseverlauf war perfekt, tatsächlich auf unsere individuellen Wünsche abgestimmt; die Reiseetappen waren wohl überlegt und damit angenehm, nicht überfordernd
  • die gesamte Reiseorganisation vorort war top; verläßlich, pünktlich, freundlich, vor-/fürsorglich
  • unser Driver Frank: ein echter Glücksfall! – kompetent, immer höflich, sehr taktvoll, angenehmes „Nähe-Distanz-Verhalten“
  • alle beschriebenen Leistungen waren korrekt, realistisch

Zusammengefasst: Eine wirklich tolle, individuelle, best organisierte Safari-Reise! Großes Kompliment und nochmals besten Dank!! Bitte richten Sie allen unseren herzlichen Dank und ganz liebe Grüße aus!

Jutta & Andreas, München

 

Nun sind es doch schon ein paar Tage her das wir aus Tansania zurückgekehrt sind doch wir sind noch immer beseelt.

Für die großartige Organisation bzw. Konzept der Reise möchten wir uns sehr herzlich bei ihnen bedanken! Wir hatten großartige Tage und Erlebnisse und haben sehr besondere Menschen getroffen und kennen gelernt. Ihr Konzept der unterschiedliche Lodges und hier besonders ihre Empfehlung der Ngare Sero Mountain Lodge sowie Anna of Zanzibar waren hervorragend!

Wir hatten das Glück, überall tolle Zelte, Zimmer, Tische und Picnic Plätze zu bekommen und wir haben mehr als die „Big 5“ gesehen und im Kopf sowie im Herzen mitgenommen.

Wir werden Sie weiterempfehlen und Sie können uns gern als Referenz angeben. Ohne ihr Konzept und ihre Ratschläge und Unterlagen hätten wir nicht annähernd solche Ferien verbracht!

Jan, Hamburg

 

Wir sind gut angekommen und denken nach wie vor sehr gerne an die tolle Zeit in Tansania zurück.

Wie in unserem Telefonat schon erwähnt hat es uns sehr sehr gut gefallen und alles war zu unserer vollsten Zufriedenheit.

Die Safari war toll organisiert, unser Fahrer John hat einen super Job gemacht und wir haben alles – und mehr – gesehen was wir uns gewünscht hatten.

Insbesondere das Matlai Hotel auf Sansibar können wir wärmstens empfehlen – ein Haus voller Liebe gestaltet, das ganze Team legt sehr viel Wert darauf, dass alles passt und dass sich die Gäste rundherum wohl fühlen können.

Juliane, Wien

Alles war perfekt und hat uns allen mehr als gut gefallen! Sind uns einig, dass uns Afrika nicht das letzte Mal gesehen hat 😉

Eines gleich vorweg: Ich habe mich zu 100 % an deine Reisegepäcks-Checkliste gehalten und es hat bestens gepasst. Die Liste beinhaltet wirklich alles was man braucht/brauchen kann und damit kommt man auch locker mit 15 kg aus.

Unser Guide – der beste überhaupt 😉 – Edwin hat schon am Flughafen auf uns gewartet und uns dann mal zu Ingrid gebracht, die uns freundlichst begrüßt und mit uns ein wenig geplaudert hat. Dann ging’s los!

Wichtige Dinge, die ich dir zusammenfasend mitteilen möchten:

  • Die Autos und die Agentur in Arusha sind wirklich super!! Komfortable Sitze, super Kühlschrank, super Guide, sehr sehr sehr freundlich alle!!
  • Die Unterkünfte, die du für uns gesucht hast, waren wirklich der Hammer. Es war alles super sauber und gepflegt, das Essen hammermäßig und die Angestellten wirklich ausnahmslos alles sehr freundlich und aufmerksam!! Wahnsinn, wirklich!

Du hast für uns wirklich eine perfekte Reise zusammengestellt, wir mussten wirklich nie auf etwas oder auf jemanden warten!! Auch Haji wartete in Stone Town schon auf uns!

Ein herzliches Dankeschön auf alle Fälle an dich, Daniela!! Es war für uns eine wunderschöne und unvergessliche Reise in eine andere, wunderschöne Welt!

Susanne, Linz

 

Kurz: Es war sehr toll!!!!

Frank lässt dich grüßen, ein ganz lieber toller Kerl, super Fahrer, nichts zu beanstanden (du kennst ihn ja gut 😉 ).

Am besten gefallen haben uns die Unterkünfte Isoitok Camp (super Honeymoonüberraschung) und Kati Kati. Beides tolle Erlebnisse. Aber auch die anderen Unterkünfte waren sehr schön.

Auf Sansibar haben wir dann noch eine Gewürz- und Stone Town-Tour mit „Mr. Nice“ gemacht, auch das war sehr interessant.

Der einzige Punkt, den ich ein bisschen bedauert habe, war der doch recht breite Wasserpflanzen/Seeigel Teppich. Da die Gezeiten doch relativ starke Auswirkungen auf den Wasserstand hatten, konnte man nur ca 2 Stunden am Tag wirklich entspannt schwimmen, sonst musste man Schuhe tragen, falls man mal die Füße runter lassen wollte bzw. erst eine große Strecke über die Pflanzen laufen, bis man irgendwann am Wasser war.

Aber das ist nur eine Kleinigkeit, der Rest unsere Hochzeitsreise war toll.

Danke dir für die tolle Planung und Unterstützung!

Clara, Düsseldorf

Mambo Daniela, ja wir sind wieder voller Eindrücke zurück und haben die Reise sehr genossen.

Highlights waren die Nationalparks mit den vielen Tieren, der afrikanische Alltag in Jambiani am indischen Ozean, das Fly Camping, das Isoitok Camp, der Flug mit der kleinen Cessna durch Gewitter nach Sansiber und und…

Besten Dank fürs Organisieren und das Zusammenstellen dieser gut abgestimmten Reise. Sowohl die recht lange Flugreise als auch die Autofahrten waren für uns und die Kinder gut zu händeln.

Kwa heri!

Daniel, Gossau

Nun wollte ich kurz die Gelegenheit nutzen, Ihnen auf diesem Weg für die hervorragende Auswahl der Ziel, der Unterkünfte und der Organisation unseres Urlaubs herzlichen Dank zu sagen.

Es hat aber auch alles von A – Z funktioniert und wir fühlten uns ausgezeichnet „gepampert“, wenn ich das mal so sagen darf. Bis auf einen defekten Stoßdämpfer bei Rückkehr aus der Serengeti ging alles glatt.

Wir werden auf jeden Fall wieder nach Tansania fahren, es gibt noch viel zu sehen und zu entdecken. Ganz besonders gut gefallen hat uns der Wechsel zwischen „Game-Drives“, Wandern und den Kontakten zu Land und Leuten.

Aufgrund der Zwischensaison hatten auch die Lodgebesitzer immer wieder mal etwas mehr Zeit, sich mit uns zu unterhalten und uns eine wenig Einblick in das Leben in Tansania aus ihrer Sicht zu geben. Kurzum: Das war einfach toll.

Mit Edwin hatten wir den perfekten „Match“, dass passt für das längere Zusammensein ausgezeichnet.

Gabi und Hajo, Hamburg

 

Wir sind zurück und ganz erfüllt von unseren Erlebnissen in Tansania!!

Es war uneingeschränkt schön, keine Minute möchten wir missen!!
Die persönliche Begrüßung durch Ingrid und Chris am Flughafen – wer rechnet mit so was?? Wunderbar!!

Roger Msengi, unser Driverguide ist ein wundervoller Botschafter seines Landes! Und genauso wunderbarer Führer! „Fresh to go“!

Und alle anderen Menschen, die wir getroffen haben! Nicht zuletzt alle die, die für unser (Touristen)wohl gesorgt haben!

Den Luxus einer täglichen Dusche wussten wir bei jedem Wassertropfen sehr zu schätzen!! Das prima Essen, immer verschieden!

Jetzt haben wir eine Idee vom Norden Tansanias mit seiner Landschaft und seinen Tieren und seiner unglaublichen Vielfältigkeit!!

Ihnen für eine wundervolle Reiseplanung ganz herzlichen Dank!!
Safari-Insider und Ihre Partner in Arusha empfehlen wir immer weiter!!

Gisela und Hans, Tübingen

Auch diese Reise war wieder grossartig, die Wahl der Unterkünfte fast immer perfekt und die Abfolge und Dauer der einzelnen Stationen ziemlich ideal. Herzlichen Dank, Daniela, dass diese individuelle Reise dank Ihrer Hilfe möglich wurde.

Renata und Familie, Luzern

Ich kann nur sagen ASANTE SANA für einen wahr gewordenen Traum!!!!

Die Zeit in Tansania war absolut fantastisch und meine / unsere Erwartungen sind weitgehend übertroffen.

Ich kann nur danken, weil alles bis zum kleinsten Detail gestimmt hat.

Jede Unterkunft war auf ihre Art einzigartig und die Menschen sehr freundlich und hilfsbereit. Wenn ich alles aufzählen müsste, wäre ich heute wahrscheinlich nicht fertig (das hervorragende Essen in Bedou Inn, der Himmel und die ganze Atmosphere in Isoitok Camp, der grasende Büffel in Rhino Lodge etc, etc, etc….)

Falls Sie die Gelegenheit haben, könnten Sie Charles (unserem guide) ausrichten, dass wir sein Rezept (beans with coconut milk) ausprobiert haben und es ist sogar gelungen.

Das einzige was wir vermisst haben, war etwas mehr Bewegung. Wir sind nicht der Typ, der gerne lange im Auto sitzt. Es ist uns aber bewusst, dass in den meisten Parks aus Sicherheitsgründe laufen nicht erlaubt ist. Wir haben es aber im Meer nachgeholt!

Wir sind auf das Geschmack von Tansania gekommen und haben uns vorgenommen, das Land weiter zu erkunden. Wir werden mit Sicherheit noch mal auf Sie zukommen. Ich habe auf jedem Fall Ihre Internet Adresse an interessierte Freunde und Kollegen weitergegeben. Ich hoffe sie melden sich bei Ihnen.

Nochmals vielen herzlichen Dank von mir und meinem Mann für die unglaubliche Zeit und Entschuldigung für die späte Antwort (der Alltag hat uns wieder komplett im Griff). Hoffentlich tutaonana!!!

Dagmar, Köln

Wir sind gestern alle gut und gesund vom Abenteuer Tansania zurückgekommen. Es hat allen sehr gut gefallen und wir werden einige Zeit brauchen, um die vielen Eindrücke erst einmal zu verdauen.

Es hat alles bestens funktioniert, wir hatten auf der Safari einen sehr freundlichen Fahrer, Abel, und haben viele Tiere gesehen. Von den wichtigen fehlen uns eigentlich nur die Nashörner und die Geparden. Die Lodges waren alle wunderbar und das Essen toll. Auch unsere Vegetarier mussten nicht verhungern.

Zum Programm der Safari haben wir eigentlich nur einen Punkt zu bemängeln. An dem Tag, wo wir zum Empakai-Krater gefahren sind, und wir nicht wussten, dass wir die gleiche Strecke wieder zurück müssen, sind wir insgesamt 9 Stunden im Jeep gesessen (sie wissen was das dort bedeutet) und haben eine ca. 1 1/2-stündige Wanderung gemacht. Im Programm stand allerdings, dass wir den Kratersee in einer 2-3 stündigen Wanderung umrunden werden. Somit wären wir inklusive Auf- und Abstieg sowie Picknickpause mindestens 4 Stunden unterwegs gewesen und die Ausfahrtzeit aus der NCA hätte sich nie ausgehen können, ohne einen weiteren Tag zu bezahlen.

Es bestand die Versuchung bei uns, die ersparten Kosten mit ihnen teilen zu wollen und eine Gutschrift einzufordern.

Stonetown und Sansibar und alle Transfers haben bestens funktioniert sodass es für alle eine unvergessliche Reise bleiben wird. Mangels vernünftiger Internetverbindungen habe ich meine Reiseeindrücke offline mitgeschrieben und werde das Blog jetzt Schritt für Schritt veröffentlichen. Wenn sie interessiert daran sind, dann sende ich Ihnen gerne den Link.

Zum Abschluss nochmals vielen Dank für ihre Unterstützung, wir haben ihre Bücher „Tansania“ und „Kulturschock Tansania“ mit dabei gehabt und viele interessante Dinge erfahren.

Markus, Wien

Liebe Daniela,

herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!!!

Als kleines Geburtstagsgeschenk: Die Reise war superschön, es hat alles geklappt, wir haben die Migration der Gnus gesehen und auch ihre Überquerung des Mara-Rivers.

Lassen Sie sich heute schön feiern und alles Liebe für Ihr neues Lebensjahr.

Andrea, Langenbach

Als aller erstes, wollen wir uns ganz herzlich für die Organisation und Betreuung bei Ihnen bedanken.

Ich glaube, dass Sie es uns ermöglicht haben, dass wir wirklich einen einzigartigen und unvergesslichen Urlaub hatten. Vielen vielen Dank!

Hier waren wir wirklich von dem Zeitpunkt, an dem wir am Flughafen abgeholt wurden bis zum Ende total begeistert mit allem. Ich glaube, Sie kennen unseren Driver, Frank ja auch. Er hat wirklich einen sehr großen Beitrag dazu geleistet, dass wir uns stets sehr gut umkümmert und ohne Sorgen gefühlt haben. Wir haben seine Erfahrung, seine große Expertise und seine ruhige gelassene Art sehr geschätzt. Er hat uns wirklich sehr viel erzählt und ist immer auf irgendwelche Wünsche eingegangen. Wir haben uns sehr wohl gefühlt.

Uns hat gut gefallen, dass die Naturparks so unterschiedlich waren. Die Reihenfolge, in welcher wir die Parks besucht haben, hat uns auch sehr gut gefallen. Es war immer was neues zu entdecken.

Das einzige, was wir als Verbesserungsvorschlag anführen können, wäre, dass wir manchmal das Gefühl hatten, dass wir gerne nach den Safaris 1, 2 Stunden relaxt hätten vor dem Abendessen. Vermutlich hätten wir das Frank explizit sagen sollen. Wir waren aber einfach so begeistert von den Safaris, dass wir jede Minute aufsaugen wollten, was dazugeführt hat, dass wir immer sehr geschafft am Ende waren.

Nachdem die Safari so bezaubernd und ohne Probleme verlaufen ist, waren wir etwas enttäuscht von den Taxifahrern auf Sansibar. Der erste kam zu spät uns abzuholen und war über nichts informiert. Da wir den perfekten Service von Frank gewohnt waren, waren wir hier vermutlich ein bisschen zu verwöhnt. Insgesamt hatten wir das Gefühl, dass der Taxifahrer nicht wirklich an uns interessiert war und sich nicht so sehr um irgendetwas gekümmert hat. Hier waren wir überrascht, dass so ein großer Unterschied zum Team in Arusha war. Ingrid hatten wir ja vor Ort auch kurz getroffen und sie machte einen tollen Eindruck auf uns.

Natalie, München

Wir sind wohlbehalten und voll von neuen Eindrücken aus Tansania zurückgekehrt und waren begeistert vom Programm und von der Organisation.

Vorerst ein herzliches Dankeschön für Ihre Organisation und für alles, was Sie für uns arrangiert haben! Als einer, der sehr gern schreibt, möchte ich Ihnen noch eine ausführliche Reflexion des Urlaubs zukommen lassen, aber leider drücken im Augenblick einige Termin sehr stark, sodass es wahrscheinlich etwas dauern wird, bis ich dazukomme.

Um eines wollten meine Frau und ich Sie jedoch noch bitten: Wir haben unsere Safarifotos angeschaut und sind von der Tierwelt nach wie vor überwältigt. Das verdanken wir größtenteils Charles, der ein äußerst kundiger Driverguide war. Er bekam von uns zwar das Trinkgeld, das wir vereinbart haben, aber wir finden im Nachhinein, dass er mehr verdient hätte. Deshalb hat meine Frau Geld an Sie überwiesen, wir ersuchen Sie, den dafür zu erhaltenden Dollarbetrag Ihrer Partneragentur zu überweisen, die das Geld dann bitte mit einem neuerlichen Dank an Charles geben möge.

Danke nochmals und liebe Grüße!

Gerti und Werner, Graz

Wir sind seit gestern Morgen zurück aus Tansania, deshalb auch erst jetzt meine Antwort.

Der gesamte Urlaub war einfach nur spitze und schön. Wir haben Tansania als ein landschaftlich abwechslungsreiches Land mit freundlichen Menschen und toller Natur erlebt und haben ganz viele tolle Eindrücke mit nach Hause genommen.

Wir sind voll und ganz zufrieden mit Ihrer Organisation und der ausgearbeiteten Reise. Die Reise hat uns nicht nur zu den „Standard Destinationen“ im Norden gebracht, sondern auch mit dem Viktoria See, dem Arusha National Park und den Usambara Bergen zu Orten geführt, die die wenigsten besuchen (das war zumindest unser Eindruck nach Gesprächen die wir mit Leuten unterwegs getroffen haben).

Unser Guide war absolut nett und hat uns viel über Land und Leute sowie die Natur erzählt. Zudem hatte er ein gutes Gespür dafür wann, wo, welche Tiere zu sehen sind. Er hat uns u. a. die „Big 5“ gezeigt. Auch unser Koch war ein netter Mensch. Sein Essen war total lecker. Wir haben selten so leckere Suppen gegessen.

Die Auswahl Ihrer Unterkünfte war zudem spitze. Es war eine gelungene Kombination aus ein wenig Bequemlichkeit und rustikalem Abenteuer. Highlight bei den Unterkünften war für mich persönlich das Isiotok Camp. Tolle Anlage.

In der Speke Bay Lodge hatten Sie ja eigentlich ein Tended Camp für uns gebucht. Wir haben aber eine Lodge am See bekommen. Vorsichtshalber haben wir nichts gesagt…

Mein persönliches Highlight war der Krater (auch wenn es schwer ist bei der tollen Reise ein besonderes Hightlight auszumachen). Der Anblick und die Landschaft waren einfach spektakulär. Zudem haben sich Löwen direkt an unser Auto in den Schatten gelegt und wir waren eine ganze Zeit „alleine“ mit den Löwen, bis andere auf uns aufmerksam geworden sind.

Außerdem haben wir auf allen drei (!!!) Game Drives in der Serengeti einen jagenden Geparden gesehen. Zwei Mal erfolgreich, ein Mal nicht. Charles, unser Guide, wusste auch nicht was wir gemacht haben, dass wir so ein Glück hatten.

Das Zelten in der Serengeti hat uns zumindest eine schlaflose Nacht bereitet: Direkt neben dem Zelt haben nachts Büffel gegrast, hinter dem Zelt Hyänen geheult und in der Ferne ein Löwe gebrüllt. Diese Geräuschkulisse erst mal einzuordnen hat die ganze Nacht gedauert J. Es war aber eine tolle Erfahrung.

Wenn es einen kleinen Kritikpunkt gibt, war das der Transfer von der Mambo View Lodge nach Dar es Salaam. Der Wagen hatte zu Beginn des Transfers die falsche Bereifung drauf (ein kleiner Reifen vorne und drei weitere große Reifen) so dass der Fahrer zwischenzeitlich einen anderen Reifen besorgen musste. Das war grundsätzlich nicht so schlimm, führte aber zu einer Verzögerung von ca. 1 Stunde. Dazu kam dann dass wir 50 km vor Dar eine Panne hatten und nur noch mit Schrittgeschwindigkeit weiter fahren konnten. Das führte dazu, dass wir im dunklen in Dar ankamen. Unser Fahrer hatte dazu leider keine Ahnung wo er uns hinbringen musste und hielt deshalb mit laufendem Motor an sehr dunklen Ecken und ließ uns alleine im Wagen. Das führte dazu, dass wir ein wenig Angst bekamen. Er hat uns aber letztendlich zu den Wista Chalets gebracht. Bis Dar ist der Fahrer auch gut gefahren. Die Panne und die mangelnde Ortskenntnis führten bei ihm auch zu einer Verunsicherung. Ich habe das auch Ingrid mitgeteilt, wir waren die ganze Zeit mit ihr in Kontakt, sie wollte das an Mambo View weitergeben (bei Kritik steht zwar im Verhältnis mehr wie beim Positiven, das täuscht aber. Wir sind absolut zufrieden).

Die Betreuung vor Ort war zudem super. Auch nachdem Ihre Leistungen beendet waren, konnten wir uns bei Ihren Partnern in Arusha mit Fragen melden. Das war aber nur noch in Bezug auf unsere Hin- und Rückflüge nach Sansibar nötig.

Wir sind von Tansania absolut überzeugt worden, dass es ein tolles und recht sicheres Reiseland ist. Die Schreckensgeschichten, die ich im Vorfeld von einigen Leuten gehört habe, sind völlig übertrieben und realitätsfern. Klar muss man sich an bestimmte Regeln oder Verhaltensweisen halten, aber es gibt für mich kaum einen Grund nicht nach Tansania zu fahren!

Ich hoffe, dass ich nochmal wieder nach Tansania fahre. Ich würde gerne noch die Parks im Süden sehen und die beiden anderen Seen. Das wird sich aber sicher nicht mit einer Reise machen lassen

Vielen Dank nochmal für alles.

Bei Fragen zu Reisen nach Tansania komme ich gerne auf Sie zurück.

Bernd, Wettringen

Vorerst möchten wir Ihnen mitteilen, dass wir mit der Organisation und Durchführung der Reise vollends zufriedengestellt wurden. Alles klappte bestens; wir hatten immer den Eindruck, dass alle Beteiligten sich sehr um unser Wohl bemühten.

Wie unkompliziert und rasch dies vonstatten gehen kann, haben wir miterlebt, wie ich meine Speicherkarten im Auto von Roger vergessen hatte. Ein kurzer Anruf und am nächsten Tag war ich wieder glücklicher Inhaber meiner fotografischen Erinnerungen.

Vielen lieben Dank dafür, den wir auch gerne an all Ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen weiterleiten würden.

Einzig ein Wermutstropfen trübte dieses Vergnügen: Die Heimreise nach einem zu kurzen Aufenthalt in diesem wunderbaren Land.

Nach einem tränenreichen Abschied überlegen wir wehmütig, wie wir so rasch wie möglich neuerlich und für längere Zeit einen Aufenthalt in Tanzania organisieren könnte. Die Rufe der zahmen Bushbabies von Ndarakwai verhallten nicht ungehört. Unvergesslich auch die Ballonfahrt über diese unendliche Weite der Serengeti und das Eintauchen in den Ngorogorokrater. Roger hatte frei nach dem Motto „Hakuna matata“ alles im Griff und ermöglichte immer wieder mit seiner Umsicht Einblicke, die nicht immer alltäglich waren.

Die Camps und Lodges waren sehr gut ausgestattet und bestens organisiert, die Mitarbeiter von einer ausgewiesenen Höflichkeit und Zurückhaltung, an denen sich so manches Tiroler Touristendorf ein Beispiel nehmen könnte. Überhaupt war der Kontakt zur einheimischen Bevölkerung ein sehr herzlicher und offener.

Derzeit arbeiten wir mit Hochdruck an der Sichtung und Aufarbeitung unseres Materials. Ein „afrikanischer“ Abend mit „Buschverpflegung“ und Diashow ist in Vorbereitung, zu dem wir Sie schon jetzt herzlichst einladen möchten.

In Arusha erstanden wir eine Landkarte, nur um fest zustellen, dass wir noch Vieles nicht gesehen haben. Deshalb wurden schon einmal vorsorglich vier weitere Bücher gekauft und eine neuerliche Reise, vielleicht in den Selous-Nationalpark, angedacht. Mir selbst würde auch eine Bootsfahrt mit der MS „von Götzen“ gefallen. Die Ideen verdichten sich und die ersten Entwürfe bzw. die erste Grobplanung ist in Ausarbeitung.

P.S. Falls Sie unterwegs einen Buschdoktor treffen, der eine Assistenz benötigt oder ein Heim für Tierwaisen eine Pflegestelle offeriert, rufen Sie uns bitte sofort an oder senden eine Email, denn wir haben die Koffer erst gar nicht mehr ausgepackt…

Christine und Willi, Graz

Jetzt haben wir die erste Hälfte unser Reise um und geniessen die Tage in Ras Kutani.

Schöner kann eine Reise nicht sein und wir sind dankbar dafür.

Mit Simon unserem Driverguide haben wir uns wohl gefühlt. Er ist zurückhaltend, hilfsbereit und höflich. Sehr bemüht uns die Tierwelt so viel und so oft wie möglich zu zeigen. Gerne hätten wir von ihm auch etwas über Land, Leute, Gesundheitswesen, Schulen und und und erfahren. Ist nicht seine Aufgabe, aber uns ist daran gelegen ein Land kompakt kennenzulernen. Wir haben natürlich Ihr Buch von vorne bis hinten studiert. Es ist hervorragend geschrieben und hat uns viel vermittelt und gut informiert.

Ndutu Gebiet: eine mehr als 10 stündige Fahrt bei den Strassenverhältnissen zum Krater und zurück ist nicht zumutbar. Und dann in zwei Stunden dieses Wunder abhacken und zurück ins Olakira – geht garnicht.
Bei all der Sorgfalt der Reisevorbereitungen, hätte diese Information in den Unterlagen stehen müssen. Im Nachhinein wäre für uns die Reiseroute – Kili, Manjara Ranch, Krater Übernachtung, am nächsten Tag am frühen Nachmittag nach Ndutu und dann 3 – 4 Nächte Olakira richtig gewesen. Dann in die Serengeti.
Wir hatten nun, durch die Umstellung, zwei volle Tage nur im Auto. Sehr anstrengend!

In diesem Zusammenhang vielleicht ein Tipp. Lassen Sie das Gepäck mit einer Decke abdecken. Wir haben das vielfach gesehen. Es erspart eine halbe Stunde nach der Ankunft um die Taschen zu reinigen.

Wir waren von dem Fly Camping begeistert. Und am ersten Abend die gute Flasche Wein von Ihnen. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit. Wir sind zu den Hippos morgens um 6 Uhr gefahren, um den Pulks von Wagen zu entgehen. Und siehe: wir waren eine ganze Stunde alleine. Ein wunderbares Erlebnis. Während der Pirschfahrten hat uns die Rücksichtslosigkeit der Fahrer und die lauten Touristen genervt. Ein schlafender Leopard in 200 Meter Entfernung und schon drehen alle durch. Aber das wissen Sie viel besser als wir.

Leider ist das Wilderness Camp im Selous in die Hose gegangen.
Das Camp ist schmutzig, Duschbereich und Toiletten indiskutabler Zustand, Kopfkissen sahen aus wie schon mal benutzt, Fan kaputt, Polstermöbel verfleckt, Teppichläufer vor dem Bett dreckig, Personal unbeholfen, Managerin z.Zt. nicht da. Es macht in den Aussenbereichen ( Wege/Lounge/Pool) einen verwahrlosten Zustand. Stickig, eng, klein ! Zu weiterem sehen Sie bitte die Fotos. Direkt nach unserer Ankunft um 11. 00 Uhr morgens wurde uns mitgeteilt, dass wir an diesem Tag im Camp bleiben müssten, da es nur einen Wagen für das Game Drive gäbe und der bis nachmittags unterwegs sei. Wir haben dann nochmal die Beschreibung des Wilderness Camps in unseren Unterlagen nachgelesen und fragten uns, ob wir im falschen Camp sind. Nach 7 Stunden Hitze in der s.g. Lounge des Camps haben wir dann wieder den Airstrip passiert und sind durch das Gate zum Siwandu Camp gefahren worden.

Note: wir haben eine Stunde mit dem Personal “ gekämpft“ um ein Handy zu bekommen. Die Ausreden waren vielfältig.

Aber wir haben ja als Ersatz das Siwandu Camp erhalten – und das war spitze!

Ilva und Arthur, Tegernsee

Der Urlaub war toll und alles hat geklappt.

Die Reise war insgesamt gut konzipiert. Es war genau so wie wie das wollten. Wenn sich in den nächsten Zeilen etwas nicht so gut anhört dann soll es lediglich bedeuten, dass manches supertoll , manches toll, manches prima und manches eben “ nur “ o.k „war. Wir sind mit Allem klar gekommen.

Die Begegnung mit den Menschen haben wir nicht gesucht. Nicht weil wir kein Interesses an den Menschen haben. Vielmehr glauben wir nicht , dass eine ehrliche Begegnung auf einer solchen kurzen Reise möglich ist.

Die Betreuung vor Ort Ihr Partneragentur in Arusha war prima.

Simon war unser Guide. Wir halten ihn für eine guten guide. Er hat ein gutes Auge und er hat sich unseren Wünschen angepasst.

Wir haben etwas vermisst, dass Simon uns seine Beobachtungen nicht immer mitgeteilt hat ( welche Tiere er gesehen hat). Auch hat er keine Vorschläge mit uns besprochen Es war sehr von Vorteil, dass wir schon auf früherer Afrikareisen gamedrives gemacht haben. So wussten wir wie so was ablaufen kann.

Am Ende der Reise meinte Simon, dass jeder guide auf einer weiteren Afrikareise es schwer haben wird. Was könnte dieser uns noch bieten… da hat er recht.

An dieser Stelle auch noch einmal vielen Dank für Ihre super Betreuung und die tolle Zusammenstellung der Reise.

Wir haben ein bisschen Sambia im Auge. Also falls Sie Lust und Zeit haben können Sie uns ja ganz orientierend einen Vorschlag schicken.

Helga und Hans-Jürgen, Langwedel